Inhaltsverzeichnis

GIMP

Das Bildbearbeitungsprogramm GIMP ist eine kostenlose Alternative zu Adobe Photoshop und vergleichbaren, teuren Grafikprogrammen, mit denen Sie Fotos bearbeiten und retuschieren können. Mit der professionellen Open-Source-Software GIMP für Windows können Sie Ihre Bilder dank der modularen Schnittstelle ganz einfach optimieren und zum Beispiel die Farbtiefe anpassen. Außerdem können Sie Kontrastkorrekturen und einen Weißabgleich vornehmen. Retuschier- und Bearbeitungswerkzeuge wie Spraydose, Farbeimer, Kalligrafiestift und Text sowie Klonen, Abwedeln (Belichtungsänderung), Schärfen oder Weichzeichnen sorgen für eine professionelle Bearbeitung. Beim digitalen Malen können Sie zwischen verschiedenen Pinseltypen wählen oder eigene Pinsel mit Parametern wie Radius, Spitze oder Länge definieren. Sie können Bildbereiche von Fotos mit verschiedenen Auswahlwerkzeugen wie dem Zauberstab auswählen oder Ausschnitte einfrieren. Außerdem können Sie Bilder einfrieren, skalieren, drehen, beschneiden oder dreidimensional transformieren. Wie Photoshop & Co. bietet auch GIMP ein Ebenenmodul, mit dem Sie auf mehreren Ebenen zeichnen und Ebenen maskieren, löschen und zusammenführen oder Ebenen ein- und ausblenden können. Das professionelle Bildbearbeitungsprogramm kann aber noch mehr, denn es hält zahlreiche Filter wie Comic oder Gemälde bereit, mit denen Sie Fotos wirkungsvoll in Szene setzen können. Praktisch: GIMP verfügt über ein Bemaßungswerkzeug zur Bestimmung von Abständen und Winkeln, erlaubt die Bearbeitung von Metadaten (Exif, XMP, IPTC und DICOM) und hat eine Stapelverarbeitung. Mit der Freeware-Fotosoftware lassen sich gängige Rasterformate von JPEG über TIFF bis Photoshop PSD ebenso öffnen wie das Vektorformat SVG und HEIC/HEIF-Fotos vom iPhone.

:GIMP
 
Informationen über GIMP

Das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm GIMP bietet Ihnen professionelle Werkzeuge und Retuschierfunktionen für fast alle Situationen, mit denen Sie Fotos optimieren, Bilder bearbeiten und retuschieren, zeichnen und sogar individuelle Pinsel erstellen und Pinselränder anpassen können. Damit ist das GNU Image Manipulation Program (kurz GIMP) eine kostenlose Alternative zu Adobe Photoshop und anderer kommerzieller Fotosoftware für den privaten und semiprofessionellen Einsatz. Das Open-Source-Programm GIMP für Windows liest alle gängigen Bildformate wie PSD, TIFF, JPEG, PNG, animierte GIFs, PDF-Dateien, SVG oder WEBP mit 32 Bit Farbtiefe. Der Werkzeugkasten des Freeware-Grafikeditors GIMP lässt kaum Wünsche offen. Mit der kostenlosen Software können Sie Bilder verkleinern, vergrößern und beschneiden oder Fotos drehen, spiegeln und perspektivisch verzerren (3D). Bemerkenswert ist die Palette an Filtern und Effekten, mit denen Sie Ihre Bilder mit wenigen Klicks verbessern, anders aussehen lassen (Kubismus, Malerei, Cartoon etc.) oder mit Licht- und Schatteneffekten wie Vignettierung oder Glitzer aufpeppen können. Genauso einfach ist es, aus Fotos eine Image Map für das Web zu erstellen oder das Lieblingsmotiv auf einen 3D-Globus zu projizieren. Auch banale Fotooptimierungen wie die Korrektur von Farbe, Helligkeit und Kontrast, die Anpassung von Belichtung und Weißabgleich sind mit dem Open-Source-Programm problemlos möglich. Neben solchen Standards bietet GIMP die Möglichkeit, Farben bequem zu ersetzen, Bilder selektiv einzufärben, Flecken zu retuschieren, den Horizont zu begradigen und Bildbereiche zu klonen.

GIMP: Pinsel erstellen und Pinselgröße anpassen

Mit GIMP können Sie Fotos und Grafiken mit Pinsel, Sprühdose, Zeichenstift oder Tuschestift (Kalligrafie) bearbeiten. Sie können Text einfügen, zentrieren, rotieren oder verschieben. Sie können Text visuell wirkungsvoll einsetzen, indem Sie ihn zum Beispiel an einem Pfad ausrichten. Eine der bemerkenswertesten Funktionen ist die Flexibilität der Werkzeugspitzen. Sie können nicht nur aus einer Vielzahl vordefinierter Pinseltypen (wie Linien oder Schwämme) wählen, sondern auch eigene Pinsel entwerfen und die Pinselgröße festlegen. Die Größe, der Winkel und die Druckempfindlichkeit Ihrer Kreativwerkzeuge sind ebenso variabel.

GIMP: PSD, EPS, SVG und andere Bildformate bearbeiten

GIMP beherrscht die wichtigsten Bildformate wie EPS, GIF, JPEG, TIF oder BMP ebenso wie Photoshop PSD und PDF. Doch das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm GIMP kann noch mehr: Das skalierbare Vektorgrafikformat SVG oder exotische Bildtypen wie G3, DNG, SGI, BW und RAS können ebenso importiert werden wie Bilder in medizinischen Formaten wie DCOM und DICOM oder Autodesk-Animationen. TIFF-, PNG-, PSD- und FITS-Dateien werden sogar in der 32-Bit-Variante unterstützt. Allerdings unterstützt GIMP nicht das CMYK-Farbmodell.

Bildern mit GIMP

Dank flexibler Auswahlwerkzeuge wie Lasso, Zauberstab, Zauberschere und Auswahl nach Farbe ist das Beschneiden von Objekten auch mit GIMP recht einfach. Dank rechteckiger oder elliptischer Masken und dem Pfad-Werkzeug können Sie mit GIMP sogar grafische Objekte wie Kreise, Quadrate, Bögen oder Linien mit der Funktion Pfad nachzeichnen zeichnen. Praktisch ist, dass Sie beim automatischen Nachzeichnen alle Zeichenwerkzeuge (wie Spraydose, Tintenfass und Stift) verwenden oder Objekte mit Mustern füllen können.

Zeichnen auf Ebenen mit GIMP

Eine sehr praktische Funktion ist das Arbeiten mit Ebenen. Dank der Ebenentechnologie können Sie mit GIMP Bilder so darstellen, als befänden sie sich auf überlappenden transparenten Folien. Alle Ebenen lassen sich mit GIMP separat bearbeiten, ein- und ausblenden. Sie können Ebenen kombinieren, verschieben, rotieren oder vergrößern. So können Sie beispielsweise im Handumdrehen Fotomontagen erstellen.

GIMP: Verwendung von Filtern und Effekten

Die Auswahl an Filtern, die GIMP bietet, ist bemerkenswert. Von Standardeffekten wie Schärfen und Unschärfen über Klassiker wie Glasbaustein und Gemälde bis hin zu Lichteffekten, Schatten oder Lichtkorrekturen und echten Highlights wie den Effekten Cartoon, Van Gogh und GIMPressionist reicht die Palette der wahllosen und sehr variablen Effekte. Interessant ist auch der Warp-Effekt, mit dem Sie Pixel mit der Maus verschieben oder vergrößern können. Die Effekte der Filter werden in Echtzeit angezeigt, und die Teilung der Fotoanzeige ermöglicht eine Vorher-Nachher-Ansicht. Darüber hinaus bietet der Freeware-Bildeditor einfache Animationseffekte und webspezifische Filter. Bei allen Arbeiten bietet das Journal die Möglichkeit, Operationen selektiv rückgängig zu machen.

GIMP RAW-Import: Fotos im RAW-Format öffnen

Abgerundet wird GIMP durch eine Makrosprache, mit der man beispielsweise eigene Filter programmieren kann. Darüber hinaus ist die Bearbeitung von Metadaten (Exif, XMP, IPTC und DICOM) möglich sowie das Arbeiten mit ICC-Farbprofilen. Wenn Sie einen der kostenlosen RAW-Konverter Raw Therapee oder Darktable installieren, können Sie Ihre Fotos, die als RAW-Dateien vorliegen, über diese Tools direkt in GIMP zur Optimierung importieren. Die Downloads von und sind frei verfügbar.

GIMP 2.10.30 | Bericht aktualisieren
Aktualisiert 24.12.2021
Kompatible Betriebssysteme Windows 11, Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP, Windows Server 2012
Programmtyp Freier Quellcode
Sprache Englisch, Deutsch
Anzahl der Downloads 1.208.320 (seit 18.05.2007)
Größe der Datei 245,34 MB
Hersteller Das GIMP-Team

Ashampoo Photo Commander 15 Kostenlose Vollversion

Ashampoo Photo Commander 15 ist eine Allround-Lösung zum Bearbeiten, Optimieren und Verwalten von Digitalfotos. Mit der Bildbearbeitung, die exklusiv als kostenlose Vollversion erhältlich ist, lassen sich Fotokalender, Grußkarten, Collagen, Panoramabilder, Fotoalben für das Internet oder Diashows erstellen und eine Brennfunktion für CDs und DVDs nutzen. Ashampoo Photo Commander liest alle wichtigen Formate von RAW über WebP bis Photoshop PSD. Mit verschiedenen Werkzeugen können Sie Ihre Fotos optimieren, Fehler korrigieren, Objekte freistellen oder peppige Effekte wie Tilt-Shift nutzen. Sie können Ihre Fotos auf Facebook und Twitter posten, als PDF speichern oder per E-Mail verschicken. Dank übersichtlicher Thumbnail-Anzeige, Filtern und Tagging behalten Sie auch bei großen Fotosammlungen den Überblick.

:Ashampoo Photo Commander 15 Kostenlose Vollversion
 
Informationen zu Ashampoo Photo Commander 15 Free Vollversion

Der Fotoeditor Ashampoo Photo Commander 15 deckt alle zentralen Funktionen zum Verwalten und Optimieren von Fotos ab. Nach wenigen Klicks sind Fotokalender, Grußkarten, Collagen, Panoramabilder, Fotoalben für das Internet oder Diashows erstellt. Die kostenlose Vollversion, die exklusiv zum Download zur Verfügung steht, bietet automatische Werkzeuge, mit denen sich Farben und Kontraste optimieren, Flecken und Kratzer gezielt ausbessern, Objekte freistellen und Aufnahmen mit zahlreichen Effekten wie Tilt-Shift oder Farbakzent aufpeppen lassen. Dazu liest der Ashampoo Photo Commander alle wichtigen Formate von RAW über WebP und Adobe-XMP bis Photoshop PSD sowie die 3D-Formate MPO und JPS. Darüber hinaus können Sie Daten über die Importschnittstelle direkt von Ihrer Kamera, einem Scanner oder aus Dropbox, OneDrive und Google Drive laden.

Fotos geotaggen und bewerten

In der obligatorischen Mini-Bilderübersicht ausgewählter Ordner (Thumbnail-Anzeige) findet man mit dem Ashampoo Photo Commander schnell die gesuchten Aufnahmen. Individuelle Tags, Sterne-Bewertungen und die Filterung nach Datum, Dateiname und editierbaren IPTC- oder EXIF-Informationen helfen dabei. Da sowohl professionelle Kameras als auch Smartphones den Standort eines Fotos speichern, können Sie Ihre Aufnahmen auch nach diesen Informationen filtern, zum Beispiel nach Ort und Hausnummer. GPS-Informationen aus JPEG- oder RAW-Dateien lassen sich mit einem Mausklick in bestimmte Standorte umwandeln. Sie können auch mit Google Maps, Bing Maps und OpenStreetMap nach den Positionen Ihrer Fotos suchen. Mit Photo Commander können Sie das Geotagging auch manuell im Batch-Modus durchführen.

Bilder optimieren

Die Hauptaufgabe des Editors von Ashampoo Photo Commander ist die einfache, aber effektive Bearbeitung Ihres Bildmaterials. Sie haben die Wahl zwischen automatischen Werkzeugen zur Farb- und Kontrastanpassung, zur Entfernung roter Augen und zur Reduzierung von Kompressionsartefakten und Bildrauschen. Sie können aber auch manuelle Verbesserungswerkzeuge verwenden. Begradigen Sie, drehen Sie, schneiden Sie zu, kombinieren Sie mit Spiegeleffekten, klonen Sie Bereiche oder ändern Sie die Perspektive.

Objekte und Personen freistellen

Mit ein wenig Übung können Sie mit Ashampoo Photo Commander auch Personen oder Objekte freistellen, indem Sie einen inneren oder äußeren Bereich definieren. So können Sie beispielsweise einen Hintergrund ersetzen. Mit dem Reparaturpinsel können Sie Kratzer oder Flecken auf Fotos entfernen. Außerdem können Sie Ihre Schnappschüsse mit Filtern wie Verkleinern, Sepia, Glühen, Miniatur oder Bild aufpeppen. Sie können auch Text- und Grafikobjekte wie Pfeile, Linien, Smileys und Sprechblasen integrieren oder zusätzliche Fotos einfügen. Neben der Bearbeitung eines ganzen Bildes stehen auch zahlreiche Werkzeuge und Filter für die selektive Bearbeitung zur Verfügung.

Professionelle Effekte wie Tilt-Shift nutzen

Neben den klassischen Funktionen bietet Ashampoo Photo Commander auch den beliebten Tilt-Shift-Effekt. Dieser lässt Objekte wie Miniaturen aussehen, indem er ihre Tiefe verändert oder sie verschwimmen lässt. Nicht minder professionell ist das Werkzeug "Farbakzent", mit dem sich ein Foto bis auf einen ausgewählten Farbbereich in ein Schwarz-Weiß-Bild umwandeln lässt.

Vorher-Nachher-Vergleich dank Doppelansicht

Einen guten Eindruck von den vorgenommenen Änderungen vermittelt die Doppelansicht von Ashampoo Photo Commander, die das Original und die Arbeitskopie direkt nebeneinander anzeigt. Standardoperationen wie das Anpassen der Bildgröße, Autokorrekturen oder Formatkonvertierungen können per Stapelverarbeitung bequem auf mehrere Fotos in einem Schritt angewendet werden.

Diashow mit MP3-Sound erstellen und auf CD brennen

Der Ashampoo Photo Commander bietet neben den obligatorischen Kontaktbögen und verschiedenen Drucklayouts eine Vielzahl von Möglichkeiten, die besten Fotos zu präsentieren. So können Sie zum Beispiel eine Diashow mit MP3-, WAV- oder OGG-Sound erstellen, die Sie auf Ihrem PC genießen oder direkt auf CD oder DVD brennen können. Die automatischen Zoom-Effekte (Ken-Burns-Effekt) und Bergnge sehen sehr professionell aus. Wenn Sie zwei oder mehr Monitore verwenden, können Sie Ihre Diashow auf einem Bildschirm steuern und Ihre Bilder auf dem anderen präsentieren. Genauso einfach lassen sich optisch ansprechende HTML-Fotoalben für Ihre Homepage erstellen.

Kalender, Fotoalben oder Grußkarten gestalten

Weitere Optionen des Ashampoo Photo Commander sind Fotocollagen, Panoramabilder, Kalender und Grußkarten. Für Karten können Sie aus einer Vielzahl von Vorlagen für verschiedene Anlässe von Geburtstag bis Weihnachten wählen. 3D-Effekte sowie individuelle Beschriftungen und Bemalungen sind ebenfalls möglich. Bemerkenswert ist die Fotomix-Funktion. Hier können Sie beliebig viele Fotos kreativ zusammenfügen. Wer seine Lieblingsbilder und Videoclips im Web veröffentlichen möchte, kann sie per Mausklick auf Facebook und Twitter posten oder im kostenlosen Ashampoo Webspace speichern. Weitere nützliche Funktionen wie das Erstellen von Screenshots (Bildschirmfotos), GIF-Animationen, der Export von Fotos als PDF und das Aussortieren von doppelten Bildern runden den beachtlichen Funktionsumfang des Ashampoo Photo Commander ab.

Ashampoo Photo Commander 16 mit mehr Funktionen

Wer Diashows in 4K-Auflösung erstellen, mehrere Fotos in einem Arbeitsgang scannen oder PNG-Animationen erstellen möchte, kann den Ashampoo Photo Commander 16 kostenpflichtig nutzen. Sie können die Testversion herunterladen und 10 Tage lang kostenlos ausprobieren (insgesamt 40 Tage nach Registrierung).

 
Ashampoo Photo Commander 15 Free Vollversion 15.1.0 | Bericht Update
Aktualisiert am. 29.12.2017
Kompatible Betriebssysteme. Windows 10, Windows 8, Windows 7
Programmtyp Spezielle Version
Sprache . Englisch, Deutsch
Anzahl der Downloads 2.226.377 (seit 18.05.2007)
Größe der Datei 315,57 MB
Hersteller Ashampoo

Paint.NET

Das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm Paint.NET bietet viele Funktionen zum Optimieren und Retuschieren von Fotos, etwa zum Entfernen roter Augen, zum Anpassen von Farbton, Kontrast und Helligkeit oder zum Weichzeichnen von Porträts. Die Windows-Software bietet mehr als 30 verschiedene Filter und Effekte, mit denen man ein Bild auf alt trimmen, effektvolle Bewegungsunschärfe hinzufügen oder ein Foto wie ein Bild aussehen lassen kann. Im Gegensatz zu vielen anderen Malprogrammen können Sie bei der Freeware Paint.NET mit Ebenen arbeiten. So können Sie zum Beispiel ein Foto auf eine zweite Ebene malen oder verschiedene Bildmotive miteinander verbinden. Für Ihre Kreativität finden Sie alle obligatorischen Mal- und Zeichenwerkzeuge von Pinsel, Stift, Radiergummi, Text und Farbeimer über Standardformen wie Rechteck und Polygon bis hin zu Sternen, Sprechblasen und Symbolen. Dank professioneller Auswahlwerkzeuge wie Lasso oder Zauberstab ist präzises Retuschieren leicht möglich. Mehr als 30 Effekte wie Milchglas, Radialunschärfe, Vignettierung oder Rote-Augen-Entfernung sowie die Möglichkeit, Photoshop-Plugins zu nutzen, ergänzen das kostenlose Programm um viele interessante Spezialfunktionen. Weitere kostenlose Erweiterungen wie das Paint.NET-PSD-Plugin sorgen dafür, dass Sie neben Standards wie JPEG, GIF, BMP, PNG oder TIF auch Bilder mit Ebenen im Photoshop-PSD-Format öffnen können. Hinweis: In dem zum Download angebotenen ZIP-Archiv finden Sie die Installer für 64-Bit- und 32-Bit-Systeme.

:Paint.NET
 
Informationen über Paint.NET

Es gibt wohl kaum einen digitalen Schnappschuss, der nicht ein wenig aufgepeppt werden muss. Hier kommt das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm Paint.NET ins Spiel. Die Weiterentwicklung des Microsoft-Klassikers Paint eignet sich zum Bearbeiten und Optimieren Ihrer Fotos. Mit wenigen Klicks können Sie die Bildgröße ändern, Fotos zuschneiden, spiegeln oder drehen, Tonwertkurven und Kontraste anpassen oder Fotos in Sepia- und Schwarz-Weiß-Bilder umwandeln. Die schwebende Symbolleiste bietet direkten Zugriff auf alle wichtigen Mal- und Zeichenwerkzeuge. Raffiniert: Die Werkzeugleiste ist transparent und gibt so den Blick auf die darunter liegenden Bildausschnitte frei. Die Werkzeugpalette entspricht dem Standard der kommerziellen Konkurrenz: Auswahlwerkzeuge wie Lasso und Zauberstab, Farbpinsel, Zeichenstift, Linie und Kurve oder Text sind hier ebenso zu finden wie Standardobjekte von Kreis, Raute und Rechteck bis zu Symbolen, Pfeilen und Sprechblasen. Mit der Freeware kann man auch ganz einfach Farben austauschen, variable Farbverläufe nutzen oder mit dem Klonstempel Flecken und andere Bildfehler korrigieren. Dank der Tab-Technologie können Sie mehrere Bilder gleichzeitig öffnen und bequem bearbeiten. Paint.NET liest und schreibt gängige Bitmap-Formate wie BMP, JPEG, GIF oder TIF und bietet eine große Auswahl an Filtern und Effekten sowie eine professionelle Ebenentechnik. Komplettiert wird die Paint.NET Fotosoftware durch den Bildimport von Digitalkameras oder Scannern.

Paint.NET: Bilder bearbeiten und optimieren

Für perfekte Fotos sind Bearbeitungs- und Korrekturmöglichkeiten wichtig. Paint.NET hilft Ihnen auch dabei und bietet Helligkeits-, Kontrast- und Farbtonanpassungen sowie Weißabgleich und Farbtönung. Sie können Bildbereiche leicht einfärben, Ausschnitte klonen, die Bild- oder Leinwandgröße anpassen und Ihre Fotos drehen und spiegeln. Im Effektarsenal mit mehr als 30 Filtern finden sich neben Klassikern wie Schärfen oder Entfernen des Rote-Augen-Effekts auch Funktionen zum Weichzeichnen von Porträts sowie zur effektiven Umwandlung in Landschafts- oder Bleistiftzeichnungen. Die Filter lassen sich individuell einstellen, und dank der praktischen Verlaufsliste aller Bearbeitungsschritte haben Sie Änderungen mit einem Klick korrigiert.

Paint.NET: Photoshop-Dateien öffnen und Photoshop-Plugins nutzen

Wem die Funktionen oder Filter von Paint.NET nicht ausreichen, der kann auf eine Vielzahl kostenloser Paint.NET-Plugins zurückgreifen. Sie ermöglichen es dem Editor zum Beispiel, Photoshop-Dateien inklusive vorhandener Ebenen zu öffnen und Ebenenbilder zu speichern. Auch gängige Photoshop 8BF-Filter können in die Erweiterung eingebunden werden.

Paint.NET: Bilder mit mehreren Ebenen bearbeiten

Das empfehlenswerte Grafikprogramm Paint.NET wird durch seine Ebenentechnologie komplettiert, die es erlaubt, Bilder so zu bearbeiten, als ob sie sich auf überlappenden Folien befinden. Verschiedene Überblendfilter für Ebenen und eine variable Deckkraft bieten Raum für Kreativität. Auch das Ein- und Ausschalten einzelner Ebenen ist bequem möglich. Wenn Sie Ihre bearbeiteten Fotos im programminternen PDN-Format speichern, bleiben die Ebenen erhalten. Wenn Sie ein anderes Format verwenden, werden die Ebenen entsprechend Ihren Einstellungen verbunden.

Paint.NET 4.3.10 | Bericht aktualisieren
Aktualisiert 10.03.2022
Kompatible Betriebssysteme Windows 11, Windows 10, Windows 8, Windows 7
Programmtyp Freeware
Sprache Englisch, Deutsch
Anzahl der Downloads 764.589 (seit 13.06.2007)
Größe der Datei 115,70 MB
Hersteller Rick Brewster

Adobe Photoshop CS2 Vollversion

Photoshop ist ein Synonym für professionelle Bildbearbeitung. Die CS2-Version von Adobe Photoshop (kostenlos zum Download, vom Hersteller ausdrücklich nur für Altkunden gedacht) ist zwar in die Jahre gekommen, schlägt aber die meisten Freeware-Grafikprogramme noch um Längen. Unter anderem durch automatische Kontrast- und Farboptimierung, Ebenentechnik, pixelgenaue Auswahlwerkzeuge zum Beschneiden und zahlreiche professionelle Filter. Das wohl wichtigste Feature ist die Möglichkeit, im CMYK-Farbraum zu arbeiten, was professionelle Druckvorlagen ermöglicht. Ob Sie Fotos bearbeiten, Fotomontagen erstellen oder Bildfehler retuschieren wollen, Photoshop CS2 hat alle Werkzeuge, die Sie brauchen. Dank der Zusatzmodule Camera Raw und Adobe ImageReady können Sie auch kontrastreiche Fotos (HDR) öffnen, Bilder für das Web optimieren oder Videos bearbeiten.

:Adobe Photoshop CS2 Vollversion
 
Über Adobe Photoshop CS2 Vollversion

Wenn es um Bildbearbeitung geht, führt kaum ein Weg an Photoshop vorbei. Eine Alternative zu aktuellen, teuren Versionen ist Adobe Photoshop CS2. Diese kostenlose Version der Grafiksoftware aus dem Jahr 2005 leistet nach wie vor sehr gute Dienste bei der Optimierung von Fotos und der Gestaltung professioneller Druckvorlagen. Der Funktionsumfang von Photoshop CS2 ist auf die Bedürfnisse von Profis wie Grafikern, Fotografen, Layoutern und Screendesignern ausgerichtet. Die Funktionen reichen von der automatischen Kontrast- und Farboptimierung sowie der pixelgenauen Auswahl von Bildbereichen und -elementen über zahlreiche Kunst- und Malfilter bis hin zur Ebenentechnik und der Integration externer Plug-ins. Das mitgelieferte Optimierungswerkzeug Adobe ImageReady hilft bei der Präsentation von Fotos und Quicktime-Videos im Internet. Wer seine Bilder für eine Druckerei aufbereiten will, speichert die Grafiken in Photoshop im CMYK-Farbmodus oder mit Sonderfarben wie Pantone.

Zugriff auf Bilder im RAW-Format über das Photoshop-Plug-in

Das in Adobe Photoshop CS2 enthaltene Camera Raw-Plug-in importiert die Rohdaten von vielen Digitalkameras. Auf diese Weise erhalten Sie das echte Sensorbild, zum Beispiel, wenn die automatische Farbkorrektur Ihrer Kamera etwas zu fleißig gewesen ist. Ein kostenloses Update für diese Camera Raw-Erweiterung auf die neuere Version 3.7, die auch mit Photoshop CS2 kompatibel ist, können Sie beim Hersteller herunterladen.

Kostenloses eBook zu Photoshop CS2

Das eBook Adobe Photoshop CS2 professional erklärt Ihnen auf mehr als 500 Seiten den professionellen Umgang mit dem Bildbearbeitungsprogramm. Schritt-für-Schritt-Anleitungen beschreiben Standardwerkzeuge wie Pinsel, das Rote-Augen-Werkzeug und die HDR-Funktion. Außerdem erhalten Sie Profi-Tipps zu verschiedenen Techniken und Themen. Unter anderem werden Bildeffekte, Farbmanagement, Skripte, Ebenennutzung, Plugins und Camera Raw-Funktionalität umfassend erklärt.

Photoshop CS2 ist kostenlos: Serial (Seriennummer) finden

Bei Adobe Photoshop CS2 handelt es sich um die im Jahr 2005 veröffentlichte Programmversion, die der Hersteller für Altkunden zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt hat. Da der Support eingestellt wurde und die Aktivierungsserver abgeschaltet sind, findet sich die für die Neuinstallation und Aktivierung benötigte Seriennummer zum Beispiel auf der Seite direkt neben dem Download-Link des Programms (erreichbar über archive.fo). Adobe weist darauf hin, dass ein Download der Software sowie die Verwendung der Produktschlüssel durch Personen, die das Programm in der Vergangenheit nicht rechtmäßig von Adobe direkt oder von einem autorisierten Händler erworben haben, nicht zulässig ist und eine Verletzung der Urheberrechte von Adobe darstellt.

Adobe Photoshop CS2 Vollversion | Bericht Update
Aktualisiert 07.01.2013
Kompatible Betriebssysteme Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Programmtyp Spezielle Version
Sprache Englisch, Deutsch
Anzahl der Downloads 950.404 (seit 07.01.2013)
Größe der Datei 357.85 MB
Hersteller Adobe

PhotoScape

PhotoScape ist eine kostenlose Software zur Bildbearbeitung und speziell für den privaten Gebrauch unter Windows eine Alternative zu kommerzieller Fotosoftware wie Adobe Photoshop. Die Freeware bietet eine Vielzahl von Funktionen zur Optimierung und Bearbeitung Ihrer Fotos. So lassen sich beispielsweise Helligkeit, Kontrast und Farbton anpassen, Leberflecken oder rote Augen entfernen sowie Bilder beschneiden, drehen und spiegeln. Es ist auch möglich, Schnappschüsse mit Elementen wie Rahmen oder Texten und grafischen Objekten wie Sprechblasen, Symbolen, Pfeilen oder Sternen zu versehen. Sehr umfangreich ist auch das Angebot an Spezialeffekten und Filtern. Neben den Klassikern wie Unschärfe und Weichzeichner enthält PhotoScape auch Effekte für Filmkorn, Vignettierung, antike Fotos, Bewegungsunschärfe und Reflexion sowie künstlerische Filter für Malerei, Pastell, Buntstift oder Bleistift. Zusätzlich zu Bildern in Standardformaten wie JPEG, PNG und TIFF können Sie mit einem RAW-Konverter Fotos von Digitalkameras im RAW-Raw-Format öffnen. Mit der Stapelverarbeitung können Sie Bildkorrekturen an Hunderten von Fotos auf einmal vornehmen. Darüber hinaus enthält PhotoScape Werkzeuge zum Erstellen von Screenshots, Fotocollagen und animierten GIF-Dateien. Sie können sich die Fotos auch als Diashow ansehen. Clever: Mit der Papierdruckfunktion können Sie liniertes und kariertes Papier, Notenblätter oder Wochen- und Monatskalender drucken.

:PhotoScape
 
Über PhotoScape

Wenn Sie Bilder einfach optimieren und bearbeiten möchten, brauchen Sie keine teuren Spezialisten wie Adobe Photoshop. Das kostenlose Fotobearbeitungsprogramm PhotoScape bietet Ihnen alle wichtigen Funktionen, die Sie zum Verwalten, Aufpeppen und Bearbeiten von Fotos benötigen. Mit der Fotosoftware für Windows können Sie zum Beispiel den Ausschnitt, die Größe und die Farben einer Aufnahme anpassen sowie Kontrast, Helligkeit oder Farbton optimieren. Genauso einfach können Sie mit PhotoScape Ihren Schnappschüssen Rahmen hinzufügen, rote Augen und Leberflecken entfernen oder Bilder einfrieren. Mit einem Effektpinsel können Sie sogar gezielt Bereiche retuschieren, um Schärfe, Unschärfe, Helligkeit und Graustufen zu verbessern oder Hautstellen zu säubern. Wenn Sie Ihren Fotos einen neuen Look verpassen möchten, finden Sie Dutzende von professionellen Filtern und Effekten: Comic und Gemälde, Fischaugen- und Prismenfilter, Gegenlicht und mehr. Selbst digitale RAW-Bilder von Kameras von Canon über Fuji bis Pentax lassen sich mit dem integrierten Konverter problemlos in das Standard-JPG-Bildformat umwandeln. Wenn Sie möchten, können Sie auch die Größe der Fotos reduzieren oder einen Weißabgleich durchführen. Darüber hinaus verfügt PhotoScape über sehr praktische Zusatzfunktionen. Sie können ganz einfach GIF-Animationen erstellen. Sie können sogar im Handumdrehen Fotocollagen für wirkungsvolle Karten oder Poster erstellen. Sie können aus einer Vielzahl von Vorlagen wählen und die Fotos einfach an die gewünschten Positionen ziehen.

PhotoScape: Bilder optimieren und bearbeiten

Damit Sie Ihre Fotos retuschieren und optimieren können, bietet PhotoScape eine Fülle von professionellen Funktionen. Mit den Zeichenwerkzeugen lassen sich beispielsweise Texte, Sprechblasen, schwungvolle Icons oder geometrische Objekte wie Polygone, Sterne, Pfeile und Freihandlinien einzeichnen oder andere Aufnahmen integrieren. Die Freeware-Bildbearbeitung wartet zudem mit einer umfangreichen Palette an Filtern auf: Vignettierung, Linsenreflexe, veränderte Tiefenschärfe, Cartoon, L- oder Aquarell-Effekt, Aquarellfilter und vieles mehr. Eine weitere praktische Funktion ist der Effektpinsel, mit dem Sie Ihre Bilder selektiv retuschieren können, z. B. um Bereiche zu diffusieren, zu schärfen oder mit einem Sepia-Effekt zu versehen. Darüber hinaus können Sie Helligkeit, Farbe und Bildgröße anpassen, ein Bild auf das gewünschte Verhältnis zuschneiden oder variable Rahmen hinzufügen. Mit der integrierten Stapelverarbeitung können Sie eine große Anzahl von Bildern in einem Arbeitsgang bearbeiten, zuschneiden oder konvertieren.

PhotoScape: GIF-Animationen, Screenshots und Collagen erstellen

PhotoScape kann noch mehr. Sie können Ihre Lieblingsbilder mit der Album Page-Funktion über Vorlagen zu einer Collage zusammenstellen, Screenshots machen, platzsparende GIF-Animationen mit einfachen Überblendeffekten erstellen, Aufnahmen umbenennen oder in gleich große Bildteile für Instagram & Co. aufteilen. Auch beim Drucken hilft Ihnen das Programm. So können Sie beispielsweise schnell eine Übersicht kompletter Fotogalerien im Hochformat, Querformat oder als Miniaturansicht auf Papier erstellen.

PhotoScape X als Windows-App

Wenn Sie Windows 10 oder Windows 11 nutzen, lohnt sich ein Blick auf die Windows-App PhotoScape X. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Programms. Diese Weiterentwicklung besticht vor allem durch eine sehr übersichtliche, moderne Oberfläche, die das Arbeiten mit der kostenlosen Bildbearbeitung deutlich erleichtert. Inhaltlich gibt es in vielen Bereichen nützliche Erweiterungen, wie die Bearbeitung von Metadaten und GPS-Informationen sowie das Hinzufügen von Tags und Bewertungen. Sie können RAW-Fotos direkt importieren oder Objekte zuschneiden. Darüber hinaus kann die PhotoScape X-App in eine kostenpflichtige PhotoScape Pro-Version umgewandelt werden, die beispielsweise Tonwertkorrektur und Objektivkorrektur beherrscht, Kopierstempel und Füllwerkzeuge bietet und mit einer Vielzahl von zusätzlichen Collagevorlagen, Stickern, Farb- und Filmfiltern aufwartet.

PhotoScape 3.7 | Bericht aktualisieren
Aktualisiert . 11.09.2014
Kompatible Betriebssysteme. Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Programmtyp Freeware
Sprache . Englisch, Deutsch
Anzahl der Downloads 376.341 (seit 28.12.2007)
Größe der Datei 20,05 MB
Hersteller Mooii Tech

DigiFoto

Das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm DigiFoto bietet Ihnen alle Grundfunktionen zum Optimieren und Retuschieren von Digitalfotos. Die Software zeichnet sich durch eine Vielzahl ntzlicher Funktionen aus, wie z.B. einen Rote-Augen-Filter, automatische Bildkorrektur und Effektfilter von Comic bis Fisheye. Neben zahlreichen Bildformaten wie JPEG, PNG oder TIFF und Multi-TIFF können Sie auch PDF-Dateien und RAW-Bilder von Ihrer Digitalkamera importieren, Collagen erstellen, Bildschirmvideos aufnehmen und Photoshop-Plug-ins installieren. Auch das Arbeiten mit Ebenen und Masken, die Verwendung von Auswahlwerkzeugen wie Lasso und Zauberstab sowie das Umbenennen einer ganzen Bildsammlung ist mit DigiFoto kein Problem. Flexible Werkzeuge wie Reparatur- und Klonpinsel, das Malen von Grafikobjekten, die Verwendung von Farbverläufen, Rahmen und Kurventext bis hin zur Bemaung runden DigiFoto ab. Nutzt man den PC mit mehreren Personen, lassen sich die Fotos sogar verschlüsseln und so vor fremden Blicken schützen.

:DigiFoto
 
Informationen zu DigiFoto

Wenn Ihnen kommerzielle Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop und Photoshop Elements zu teuer sind oder Sie eine Alternative zu GIMP suchen, kommt das kostenlose Programm DigiFoto in Frage. Die kostenlose Fotosoftware ist mit allen wichtigen Funktionen ausgestattet, um Fotos im RAW-Format zu bearbeiten, zu optimieren oder anspruchsvoll zu retuschieren. Neben den Standardformaten wie JPEG, TIFF, GIF, PNG und WMF liest DigiFoto über einen eigenen RAW-Konverter auch die RAW-Daten vieler Digitalkameras ein und ermöglicht die Bearbeitung oder Ergänzung von EXIF/IPTC-Daten mit einem Editor. Darüber hinaus können Multi-TIFFs und PDF-Dateien geladen und mit den Werkzeugen bearbeitet werden. Auch der Rote-Augen-Effekt lässt sich leicht beseitigen. Für die professionelle Bildretusche stehen zahlreiche Werkzeuge wie Klon- und Reparaturpinsel, Wisch- und Schwammpinsel, Farbeimer und Sprühdose sowie flexible Auswahlwerkzeuge (Lasso, Rechteck, Zauberstab, Farbauswahl) zur Verfügung. Die DigiFoto-Symbolleisten sind sehr praktisch und ermöglichen die Einstellung von Parametern wie Farbtemperatur, Belichtung, Helligkeit, Kontrast sowie Farb- und Luminanzrauschen über Schieberegler.

Fotos im RAW-Format bearbeiten und optimieren mit DigiFoto

DigiFoto erweist sich als guter Partner für Ihre Digitalkamera, denn die Freeware importiert RAW-Formate aller gängigen Digicams von Canon, Kodak, Sony und anderen Herstellern. Wenn Sie das zusätzliche Importmodul CameraRAW verwenden, können Sie die Rohdaten Ihrer Aufnahmen vor der Bearbeitung mit DigiFoto optimieren. Sie können Belichtung, Kontrast und Helligkeit korrigieren oder Rauschunterdrückung und automatischen Weißabgleich nutzen. Praktisch: Die eingestellten Parameter lassen sich auf mehrere RAW-Bilder in einem Rutsch anwenden und anschließend in Bildformaten wie JPEG, PNG und TIF oder sogar als PDF speichern.

DigiFoto bearbeitet Fotos mit Effekten, Rahmen und Farbverläufen

Wer seine Fotos kreativ gestalten möchte, dem bietet DigiFoto eine Vielzahl von Zeichenfunktionen. Sie können im Handumdrehen Objekte wie Linien, Rechtecke und Polylinien verwenden, variable Pinsel einsetzen oder Beschriftungstexte hinzufügen, Farbverläufe erstellen oder Rahmen verwenden. Neben einfachen Texten können Sie mit dem FX-Editor sogar peppige Schriftzüge mit einem Farbverlauf auf einem passenden Hintergrund erstellen. Sie können auch ganz einfach Dimensionen und Winkel zu Ihren Fotos hinzufügen. Darüber hinaus gehören Maskierung, Ebenentechnik (Ebenen) und eine Vielzahl von Filtern und Effekten zur Programmausstattung. Sie können zum Beispiel Mosaik-, Comic- und Bildeffekte verwenden oder Photoshop-Plug-ins in DigiFoto integrieren. Einige kostenlose Photoshop-Plugins sind bereits enthalten.

Desktop-Videos aufnehmen und Collagen erstellen mit DigiFoto

Weitere Features von DigiFoto sind eine Screenshot-Funktion, die Aufnahme von Desktop-Videos, die Gestaltung von Panoramabildern, die passwortgeschützte Verschlüsselung von Grafiken und das Einfügen von Geheimtext für Copyright-Zwecke. Wenn Sie eine Diashow Ihrer Lieblingsbilder auf Facebook oder Instagram posten möchten, ist die Funktion Video erstellen eine gute Wahl. Sie laden einfach Ihre Fotos in das Programm, legen Übergangseffekte fest oder fügen Musik hinzu und speichern den Clip als MP4-, AVI- oder MOV-Video. Darüber hinaus können Sie mit DigiFoto im Handumdrehen wirkungsvolle Collagen erstellen, die mit Texten und grafischen Objekten aufgepeppt werden können.

DigiFoto 7.05.05 | Bericht aktualisieren
Aktualisiert 23.03.2022
Kompatible Betriebssysteme Windows 11, Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Programmtyp Freeware
Sprache Englisch, Deutsch
Anzahl der Downloads 302.586 (seit 23.04.2007)
Größe der Datei 8,92 MB
Hersteller Klaus Dge

Ashampoo Photo Optimizer 7 Kostenlose Vollversion

Mit der Bildbearbeitungssoftware Ashampoo Photo Optimizer 7, die als kostenlose Vollversion zum Download bereitsteht, können Sie Ihre Fotos völlig unkompliziert optimieren. Die 1-Klick-Bildoptimierung ist besonders für private Digitalfotos nützlich und eine Alternative zu komplizierten Profi-Programmen wie Adobe Photoshop. Mit Ashampoo Photo Optimizer 7 genügt ein Mausklick und die Windows-Software verbessert automatisch Farben, Kontrast und Belichtung, zum Beispiel durch Weißabgleich und Kontrastspreizung der Farben Rot, Gelb und Blau. Wer gezielter eingreifen möchte, kann automatische Funktionen für Problembereiche wie Helligkeit und Kontrast nutzen, Flecken entfernen oder Bildrauschen reduzieren. Die kostenlose Fotosoftware bietet auch Effekte, mit denen Sie Ihre Lieblingsfotos altern lassen, sie in Skizzen oder Bilder verwandeln oder Rahmen und Wasserzeichen hinzufügen können. Werkzeuge zum adaptiven Schärfen, Verwischen oder Unschärfen sind ebenfalls effektiv. Außerdem können Sie Bilder ganz einfach drehen und spiegeln, zuschneiden, die Größe ändern und rote Augen korrigieren, Zähne aufhellen und Unreinheiten für perfekte Porträts retuschieren. Verarbeiten Sie bis zu 1.000 Fotos in einem Arbeitsgang. Sie können Ihre Bilder direkt aus Ashampoo Photo Optimizer 7 über den kostenlosen Ashampoo Web Upload mit Freunden teilen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Kontaktabzüge zu drucken oder Ihr Lieblingsbild als Desktophintergrund zu speichern.

:Ashampoo Photo Optimizer 7 Kostenlose Vollversion
 
Informationen zu Ashampoo Photo Optimizer 7 Free Vollversion

Bildbearbeitungsprogramme wie Adobe Photoshop oder DigiFoto sind gerade für Anfänger etwas unübersichtlich und bieten zu viele Funktionen für den täglichen Gebrauch. Der Ashampoo Photo Optimizer 7 ist anders: Mit dem 1-Klick-Fotoeditor lassen sich Fotos schnell und einfach optimieren. Die Fotosoftware, die es ausschließlich als kostenlose Vollversion zum Download gibt, ist auf die wichtigsten Funktionen beschränkt. Man wählt einfach seinen Fotoordner aus, klickt auf das zu bearbeitende Bild und wählt eine Funktion, zum Beispiel die 1-Klick-Optimierung. Diese passt Farbton, Helligkeit und Kontrast des Fotos automatisch auf ideale Werte an und verleiht den Bildern ein natürliches, strahlendes Aussehen. Darüber hinaus bietet Ashampoo Photo Optimizer 7 eine separate Automatikfunktion, um Helligkeit oder Kontrast anzupassen, Flecken zu entfernen oder die Farbbalance zu optimieren. Häufig genutzte Funktionen wie Zuschneiden, Drehen, Rote-Augen-Korrektur, Unschärfe und Verwischen sowie Effekte wie Überbelichtung, Kohlestift, Sepia, Landschaft oder Skizze sind mit Ashampoo Photo Optimizer 7 ebenfalls verfügbar. Mit Ashampoo Photo Optimizer kann man nicht nur einzelne Bilder, sondern auch mehrere Fotos in einem Schritt per Stapelverarbeitung bearbeiten. Die kostenlose Software unterstützt alle gängigen Formate wie JPG, BMP, DNG, HEIC, RAW oder TIF.

Ashampoo Foto-Optimierer: Fotos optimieren mit 1-Klick-Bildbearbeitung

Wenn es mal schnell gehen muss, bietet Ashampoo Photo Optimizer 7 die Rundumfunktion Automatisch optimieren. Die Fotosoftware analysiert Ihr Bild und korrigiert alle relevanten Probleme mit Kontrast, Helligkeit und Farbgebung, zum Beispiel mit einem Weißabgleich für leuchtendere Farben und einer Kontrastspreizung der Farben Rot, Gelb und Blau. Wer Bilder gezielt verbessern möchte, kann spezielle Ein-Klick-Funktionen für Helligkeit, Kontrast und Schärfe sowie zur Korrektur von Flecken oder zur Reduzierung von Bildrauschen nutzen. Darüber hinaus bietet der kostenlose Ashampoo Photo Optimizer klassische Bildbearbeitungsfunktionen wie Drehen, Skalieren, Verzerren, Zuschneiden und Schärfen, Korrektur des Bildhorizonts, Kontrastanpassung und Farbkorrektur. Das Anbringen von Text- und Bildwasserzeichen ist ebenso möglich wie der flexible Druck von Kontaktbögen mit bis zu 16 Fotos.

Miniaturansicht und Vorher/Nachher-Vergleich

Die Arbeit mit Ashampoo Photo Optimizer ist denkbar einfach. Über einen Verzeichnisbaum wählt man einen Ordner aus und die vorhandenen Fotos werden als Mini-Vorschau (Thumbnails) angezeigt. Ein ausgewähltes Bild erscheint in einem zoombaren Fenster. Ein Klick teilt das Bild mit einer verschiebbaren horizontalen oder vertikalen Linie, so dass Sie das Originalbild und das veränderte Bild gleichzeitig sehen können. Dank dieser Vorher-Nachher-Ansicht lassen sich die Veränderungen optimal beurteilen. Natürlich können Sie mit Ashampoo Photo Optimizer auch Bearbeitungsschritte rückgängig machen.

Stapelverarbeitung von Bildern

Mit der 1-Klick-Funktion in Ashampoo Photo Optimizer können Sie mehrere Bilder auf einmal im Stapelmodus oder per Stapelverarbeitung bearbeiten. Markieren Sie dazu die gewünschten Bilder in der Miniaturansicht und wählen Sie eine automatische Funktion. Im Stapelmodus können Sie auch Farben invertieren, den Sepia- oder Graustufenfilter verwenden oder Fotos spiegeln und drehen. Auf Wunsch kann man Fotos direkt aus dem Programm heraus über den kostenlosen Ashampoo Web Upload mit Freunden teilen, Schnappschüsse per E-Mail versenden oder als Hintergrundbild speichern.

Photo Optimizer 8 mit mehr Funktionen und in 64 Bit

Neben der kostenlosen 32-Bit-Vollversion von Ashampoo Photo Optimizer 7 ist der 1-Klick-Fotoeditor auch als kostenpflichtige 64-Bit-Version erhältlich. Neben einer verbesserten Performance bietet Ashampoo Photo Optimizer 8 auch die Möglichkeit, die Farbtemperatur und Gradationskurven der Fotos manuell anzupassen. Die aktuelle Testversion kann heruntergeladen und zehn Tage lang kostenlos ausprobiert werden (insgesamt 40 Tage nach Registrierung).

Ashampoo Photo Optimizer 7 Free Vollversion 7.0.3.4 | Bericht Update
Aktualisiert 05.02.2021
Kompatible Betriebssysteme Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Programmtyp Spezielle Version
Sprache Englisch, Deutsch
Anzahl der Downloads 166.155 (seit 24.11.2008)
Größe der Datei 97,58 MB
Hersteller Ashampoo

GIMP (Mac)

Das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm GIMP ist auch auf dem Mac im privaten Bereich ein sinnvoller Ersatz für teure Grafiksoftware wie Adobe Photoshop. Eine breite Palette an flexiblen Auswahl- und Bearbeitungswerkzeugen ermöglicht ein professionelles Arbeiten. Dank der variablen Pinseltypen sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Ebenso sehenswert sind Dutzende von Filtern, mit denen Sie Ihre Fotos nicht nur optimieren, sondern auch wirkungsvoll in Szene setzen können, zum Beispiel als Gemälde oder Comic. Die Ebenentechnik und viele weitere Funktionen runden die Open-Source-Software zu einem der erfolgreichsten Grafik-Tools ab.

:GIMP (Mac)
 
Informationen zu GIMP (Mac)

Ob Bildoptimierung oder Fotoretusche, die freie Bildbearbeitung GIMP gibt Ihnen in fast allen Situationen die richtigen Werkzeuge an die Hand. Damit ist das GNU Image Manipulation Program (GIMP) eine interessante Alternative zum kommerziellen Platzhirsch Adobe Photoshop für den privaten und semiprofessionellen Einsatz auf dem Mac. Die Palette der Bearbeitungswerkzeuge in GIMP lässt kaum Wünsche offen. Ob es sich um einfache Beschneidungen oder Randveränderungen handelt, um das Drehen, Spiegeln oder perspektivische Verzerren von Fotos oder um Farb-, Helligkeits- und Kontrastkorrekturen: Mit der Freeware-Lösung ist alles ganz einfach. Neben solchen obligatorischen Standards bietet GIMP die Möglichkeit, bequem Farben zu tauschen, Bilder selektiv einzufärben, Flecken zu retuschieren, den Horizont zu begradigen und Bereiche zu klonen oder zu verwischen.

Variable Pinseltypen verwenden

Mit GIMP lassen sich Fotos und Grafiken mit Pinsel, Sprühdose, Zeichenstift, Tuschestift oder Text bearbeiten. Eine der bemerkenswertesten Funktionen ist die Flexibilität der Werkzeugspitzen. Sie können nicht nur aus einer Vielzahl von vordefinierten Pinseltypen (wie Linien oder Schwämme) wählen, sondern auch eigene Pinsel entwerfen. Sie können auch die Größe, den Winkel und die Druckempfindlichkeit Ihrer Kreativwerkzeuge variieren. So können Sie z. B. Text visuell wirkungsvoll einsetzen, indem Sie ihn an einem Pfad ausrichten.

Beschneiden ohne Probleme

Dank flexibler Auswahlwerkzeuge wie Lasso, Zauberstab, Zauberschere und Auswahl nach Farbe ist auch das Beschneiden von Fotoelementen mit GIMP ganz einfach. In Kombination mit Ebenen, die es ermöglichen, Bilder wie auf überlappenden Folien zu bearbeiten, lassen sich zum Beispiel Fotomontagen im Handumdrehen erstellen. Mit rechteckigen und elliptischen Masken sowie dem Pfad-Werkzeug können Sie mit GIMP auch grafische Objekte wie Kreise, Quadrate, Bögen oder Linien mit der Funktion Pfad nachzeichnen zeichnen. Praktisch ist, dass Sie beim automatischen Nachzeichnen alle Zeichenwerkzeuge (wie Spraydose, Tintenfass und Stift) verwenden oder Objekte mit Mustern füllen können.

Filter und Effekte

Die Auswahl an Filtern, die GIMP bietet, ist bemerkenswert. Die Palette der zahlreichen und sehr variablen Effekte reicht von Standardeffekten wie Schärfen oder Unschärfen über Klassiker wie Glasbaustein oder Gemälde bis hin zu Lichteffekten und echten Highlights wie dem Cartoon, Van Gogh oder GIMPressionist Effekt. Das Programm enthält auch einfache Animationseffekte und webspezifische Filter. Bei all der Arbeit bietet die Zeitschrift die Möglichkeit, Operationen selektiv rückgängig zu machen.

GIMP (Mac) 2.10.30 | Bericht aktualisieren
Aktualisiert 20.12.2021
Kompatible Betriebssysteme Mac OS X
Programmtyp Freier Quellcode
Sprache Englisch, Deutsch
Anzahl der Downloads 214.943 (seit 26.05.2011)
Größe der Datei 148,05 MB
Hersteller Das GIMP-Team

PhotoFiltre

PhotoFiltre ist eine kostenlose Photoshop-Alternative, die viele Funktionen zum Optimieren und Bearbeiten von Fotos sowie Filter und Effekte bietet. So können Sie beispielsweise Digitalfotos in ein Bild oder ein auf alt getrimmtes Relief verwandeln, Bewegungsunschärfe- und Deformationsfilter verwenden oder Kontrast, Helligkeit, Farbabstufung und andere Fotoparameter anpassen. Für die Feinabstimmung finden Sie in PhotoFiltre eine breite Palette von Werkzeugen. Neben dem Farbeimer, dem Radiergummi und dem Linienwerkzeug sind die verschiedenen Pinsel besonders nützlich. Neben echten Pinselformen hält die Freeware auch Symbole, Tiere oder Ornamente zum Malen bereit. Dank der Artistic Art Brushes kann man sogar mit Effekten wie Pointillismus, Aquarell oder Sepia zeichnen. Wie Adobe Photoshop bietet auch das kostenlose Windows-Programm PhotoFiltre eine Ebenentechnik. Diese Ebenen sind ideal, um zum Beispiel maskierte Objekte in Kombination mit der Transparenzfunktion vor einen neuen Hintergrund zu stellen. Natürlich bietet das Bildbearbeitungsprogramm auch flexible Auswahlwerkzeuge wie Lasso, Zauberstab, Polygon und Raute sowie eine Vielzahl von Objektumrissen wie Sprechblasen, Pfeile oder den Umriss von Deutschland. Was die Bildformate betrifft, so liest die kostenlose Software alle Standards einschließlich des Photoshop-Formats; RAW-Formate sind jedoch eine Ausnahme. Weitere Features wie ein Klon-Stempel, Stapelverarbeitung oder die Möglichkeit, kostenlose Plugins zu integrieren, runden den vielseitigen Bildbearbeiter PhotoFiltre ab. Wer das englischsprachige Grafikprogramm mit deutschen Herren nutzen möchte, lädt sich einfach die deutsche Sprachdatei von der Homepage des Herstellers herunter.

:PhotoFiltre
 
Informationen zu PhotoFiltre

Wenn es um das professionelle Retuschieren, Bearbeiten und Optimieren von Fotos geht, ist die Grafiksoftware Adobe Photoshop der Standard. Eine preiswerte Alternative für ambitionierte Hobbyfotografen ist das kostenlose Programm PhotoFiltre, mit dem man Fotos mit über 100 Effekten optimieren kann. Die Palette dieser Filter reicht von Farb- und Deformationseffekten über Weichzeichner und Rahmen bis hin zu künstlerischen Effekten wie Tusche, Aquarell oder Pastell und dem Einsatz von Texturen wie Sandstein, Leinwand oder Papier. Darüber hinaus verfügt die Freeware über einen soliden Funktionsumfang mit allen wesentlichen Bearbeitungs- und Malwerkzeugen für anspruchsvolle Bearbeitungen. Neben Klassikern wie Farbeimer, Sprühdose, Linienwerkzeug, Text, Wischen oder Radiergummi gibt es auch viele Pinselformen inklusive über 100 Musterpinsel von Icons bis zu Tierbildern für kreatives Zeichnen. Auch bei den Auswahlwerkzeugen lässt die Windows-Software keine Wünsche offen: Zauberstab und Lasso sind ebenso zu finden wie geometrische Objekte oder vorgefertigte Umrisse von Ländern oder Tieren. Möchte man kleinere Flecken oder Fehler retuschieren, hilft ein Klonstempel. Die professionelle Ausrichtung von PhotoFiltre zeigt sich vor allem durch die integrierte Ebenentechnik (Layer) oder durch den Alphakanal für Transparenzinformationen. Schließlich gehört auch das Anpassen von Helligkeit, Kontrast, Schattierung, Farbabstufung und anderen Parametern zum perfekten Foto. Die Optionen dafür finden Sie im Bereich Korrekturen. Wenn Sie die Farben Ihrer Fotos aufpeppen möchten, können Sie die Farbbalance, die Farbersetzung oder die Zweifarbenfunktion verwenden. PhotoFiltre liest alle gängigen Formate von JPEG bis TIFF, einschließlich Photoshop PSD (Ebenen werden jedoch nicht separat angezeigt). Abgerundet wird die für den privaten Gebrauch kostenlose Software durch einen Bildbrowser, der Miniaturansichten aller Bilder eines Ordners im Programmfenster anzeigt, einen Batch-Modus zur Konvertierung und Optimierung sowie die Möglichkeit, kostenlose Plugins zu integrieren.

PhotoFiltre: Fotos mit über 100 Effekten optimieren

Neben den obligatorischen Mal- und Zeichenwerkzeugen wie Farbeimer, Sprühdose, Radiergummi oder einem Klonstempel zur Korrektur von Flecken und Bildfehlern bietet PhotoFiltre eine breite Palette an Effekten. Ob Farbeffekte wie Sepia und Farbverläufe, Unschärfe oder Verwischen, Kratzer, Relief, Bildeffekte wie Nebel oder Bewegungsunschärfe in Form von Wasserwellen, Glas- oder Seereflexionen: Die kostenlose Bildbearbeitung lässt kaum Wünsche offen. Optional können Sie beim Anpassen eines Effekts eine Vorschau aktivieren und sofort die Wirkung auf Ihr Foto sehen.

Nutzen Sie Ebenen für die professionelle Bildbearbeitung mit PhotoFiltre

Dass es sich bei PhotoFiltre um ein professionelles Bildbearbeitungsprogramm handelt, zeigt unter anderem die Unterstützung von Ebenen. Wenn Sie das programmeigene Grafikformat verwenden, können solche Ebenen auch gespeichert werden. Praktisch: Der Grafikeditor unterscheidet zwischen Farb-, Bild-, Korrektur- und Textebenen. Das bedeutet, dass Sie beispielsweise Korrekturen an einem Foto als eigene Ebene definieren können. Wenn Sie Text hinzufügen, wird dieser automatisch als eigene Ebene angelegt. PhotoFiltre erweist sich als sehr flexibel, wenn es um die Auswahl von Bildbereichen geht. Neben dem Zauberstab und dem klassischen Lasso können Sie auch Rechtecke, Kreise, Rhomben oder Polygone verwenden. Interessant: Erstellte Markierungen lassen sich stufenweise erweitern und verkleinern oder durch Zahlenwerte korrigieren. Alternativ zu selbst erstellten Masken können Sie auch aus vordefinierten Auswahlkonturen wie Pfeilen und Sternen, Hunden und Katzen oder den Umrissen einiger Länder wählen.

Malen mit Pinseln in verschiedenen Formen

PhotoFiltre unterstützt Ihre Kreativität zum Beispiel mit vielen verschiedenen Pinseltypen, mit denen Sie nach Belieben malen und retuschieren können. Neben variablen Pinselrändern und Pinselspitzen können Sie Pastell-, Kohle- oder geschwungene Pinsel sowie künstlerische Pinseltypen für Pointillismus, als Fettstift oder für Aquarelle verwenden. Sie können auch Bereiche klonen oder mit über 100 Form-Pinseln mit Mustern, Symbolen und Icons malen und Ihren Mausfinger zum Verwischen verwenden.

Bilder konvertieren und optimieren mit Stapelverarbeitung

Das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm PhotoFiltre ist ideal, um Fotos aus ausgewählten Ordnern in ein gewünschtes Bildformat zu konvertieren. Neben dem Konvertieren von Fotos passt dieser Stapelverarbeitungsmodus auch die Bildgröße an, dreht oder spiegelt Fotos, korrigiert Helligkeit und Kontrast oder peppt Aufnahmen mit ausgewählten Effekten wie Weichzeichner oder Sepia auf.

Kostenlose PhotoFiltre-Plugins installieren

Wenn Ihnen die Funktionen von PhotoFiltre nicht ausreichen, stehen auf der Programm-Homepage über 30 kostenlose Plugins zum Download bereit, zum Beispiel zum Entfernen des Rote-Augen-Effekts, zum Erstellen von Screenshots oder zum Anpassen des Weißabgleichs. Dort finden Sie auch eine Sprachdatei für deutschsprachige Männer. Abgerundet wird PhotoFiltre durch eine Exportfunktion zum Speichern von Fotos als Icons oder Desktophintergründe, einen praktischen Bildbrowser und das Einfügen von Textwasserzeichen.

PhotoFiltre 7.2.1 | Bericht aktualisieren
Aktualisiert . 02.03.2015
Kompatible Betriebssysteme Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Programmtyp Freeware
Sprache Englisch
Anzahl der Downloads 79.118 (seit 23.04.2007)
Größe der Datei 5,00 MB
Hersteller Antonio Da Cruz

Color Projects 5 Kostenlose Vollversion

Mit dem Bildbearbeitungsprogramm Color Projects 5, das exklusiv als kostenlose Vollversion zum Download bereitsteht, optimieren Sie Fotos mit wenigen Mausklicks auf Ihrem PC. Die Fotosoftware stellt Ihnen 160 Voreinstellungen in Kategorien wie Porträts, Architektur, Landschaften oder Kunst zur Verbesserung von Kontrast, Helligkeit und Farbbrillanz zur Verfügung. Wenn Sie möchten, können Sie die Effekte der Vorlagen deaktivieren oder einzelne Parameter anpassen. Color Projects 5 greift auf 145 Nachbearbeitungsfilter zurück. Die Palette reicht von Rauschunterdrückung und Rote-Augen-Korrektur über Objektivanpassung und Vignettierung bis hin zu effektvollen Filtern wie Schneeschauer oder Pop-Art. Für Übersichtlichkeit sorgt der Varianten-Browser, der Ihr Foto in allen Varianten einer ausgewählten Kategorie als zoombare Galerie anzeigt. Darüber hinaus steht eine Funktion zur Verfügung, die über 40 analoge Fotofilme von Agfa bis Fuji simuliert. Ein weiteres Retro-Feature ist Filmkorn, bei dem Sie aus sechs Filmkornformen wählen und den ISO-Wert einstellen können. Selektive Optimierungen wie Aufhellen oder Abdunkeln, das Arbeiten mit Masken, die Korrektur von Kratzern und Sensorflecken oder die Bildmontage auf vier Ebenen sind mit der professionellen Bildbearbeitungssoftware ebenfalls möglich. Neben der Desktop-Version für Windows wird das Grafikprogramm Color Projects auch mit dem passenden Plug-in für den Einsatz in Adobe Photoshop und Lightroom sowie für kompatible Bildbearbeitungsprogramme geliefert. Praktisch: Zu den weiteren Features gehören ein integrierter RAW-Konverter und eine Stapelverarbeitung, mit der man Effekte auf mehrere Fotos gleichzeitig anwenden kann. Das Ergebnis speichert die Software Color Projects 5 als TIFF-, JPEG- oder PNG-Bild.

:Color Projects 5 Kostenlose Vollversion
 
Informationen zur Color Projects 5 Free Vollversion

Mit dem Bildbearbeitungsprogramm Color Projects 5 können auch Anfänger ihre Digitalfotos mit wenigen Klicks bearbeiten: Sie können Farben aufpeppen, den Kontrast erhöhen, Bildausschnitte oder die Belichtung korrigieren und wirkungsvolle Filter einsetzen. Dank der 1-Klick-Voreinstellungen lassen sich Bilder mit über 160 Vorlagen schnell und professionell optimieren. Mit der Fotosoftware, die Sie als Vollversion kostenlos herunterladen können, lassen sich die Einstellungen der Presets natürlich individuell anpassen. Die Basis bilden 145 Effektfilter von Rauschunterdrückung über Vignette und Tilt-Shift bis hin zur Entfernung roter Augen. Color Projects 5 liest nicht nur gängige Grafikformate wie JPEG, TIFF und PCD, sondern auch Photoshop-Dateien (PSD), HDR-Bildformate und Fotos von gängigen RAW-Kameras von Nikon über Olympus und Fuji bis Sony und Pentax. Der integrierte RAW-Konverter sorgt für eine optimale Anpassung der Parameter Ihrer Digitalfotos vor dem Import. Über 70 Vorlagen für den Bildausschnitt sowie Raster für den Goldenen Schnitt und die Goldene Spirale sowie eine Stapelverarbeitung runden die kostenlose Fotosoftware Color Projects 5 ab.

Color Projects: Fotos optimieren mit 1-Klick-Vorgaben

Ausgangspunkt für die Arbeit mit Color Projects 5 sind 160 Vorlagen wie Retro, Pop Art oder Zeichnung, unterteilt in Kategorien wie natürlich, surreal, Landschaft, künstlerisch oder Porträt. Auf diese Weise lassen sich mit nur einem Mausklick wirkungsvolle Ergebnisse erzielen. Eine weitere interessante Funktion ist die Kombination von Voreinstellungen, die Sie als neue Setups speichern können. Alle in Color Projects 5 vorgenommenen Manipulationen sind in Echtzeit auf dem Bildschirm sichtbar. Ein direkter Vorher-Nachher-Vergleich ist ebenfalls mit einem Mausklick oder über ein zusätzliches Vorschaufenster möglich.

Farbprojekte: Effektgalerie im Vorschaufenster aktivieren

Bei so vielen verschiedenen Voreinstellungen kann man leicht den Überblick verlieren. Welche Voreinstellung ist wirklich besser? Hier hilft der Variantenbrowser von Color Projects. Ein Klick und die Voreinstellungen einer ausgewählten Kategorie oder sogar alle 160 Vorlagen werden als Vorschau in einer Galerie auf Ihrem aktuellen Foto angezeigt. Für detaillierte Einblicke zoomen Sie in die Bilder hinein oder, noch besser, Sie speichern alle Vorschaufotos auf Ihrer Festplatte.

Farbprojekte: Effekte wie Weichzeichner, Tilt-Shift oder Vignettierung nutzen

Die 127 Effekte, die Color Projects 5 in den Voreinstellungen verwendet, wie Rauschunterdrückung, Kontrast, Miniaturwelt, Comic, Vignettierung oder Farbhelligkeit, lassen sich bei Bedarf manuell anpassen oder ganz ausschalten. Bei der Vignettierung zum Beispiel können Sie den Farbton, die Mitte des Effekts oder die Intensität variieren. Beim Tilt-Shift-Effekt (Miniaturwelt) können Sie den Radius der Unschärfe oder den Grad der Farbverstärkung einstellen. Darüber hinaus können Sie Sensorflecken und Kratzer korrigieren oder verschiedene Tonemapping-Algorithmen (dynamische Komprimierung) verwenden. Darüber hinaus können Sie individuelle Effektfilter entweder auf ein ganzes Foto oder auf ausgewählte Bereiche in der gewünschten Intensität anwenden. Kombiniert mit 43 Ebenenüberblendungsmodi, mit denen Sie steuern können, wie ein Filter auf ein Bild angewendet wird, steht Ihnen eine breite Palette von Optionen zur Verfügung. Color Projects 5 enthält auch mehrere Filmemulationen, die das spezifische Farbverhalten von analogem Film von Agfa, Fuji oder Kodak nachbilden.

Farbprojekte: Fotos mit Assistenten gezielt retuschieren

Wer Bilder schnell bearbeiten möchte, findet in Color Projects 5 einen Optimierungsassistenten für Rauschunterdrückung, Tonwert, Klarheit, Dynamik und Bildschärfe. Die acht Optimierungsvarianten können je nach Bedarf individuell angepasst werden. Wenn Sie bestimmte Bildbereiche bearbeiten möchten, können Sie den Pinsel zum selektiven Aufhellen, Abdunkeln, Farbverbessern oder Schärfen verwenden. Bei Bedarf können Sie Zwischenschritte Ihrer Arbeit als Rückgängig-Punkte in einer Zeitleiste speichern.

Color Projects als Lightroom- und Photoshop-Plug-in installieren

Die kostenlose Vollversion von Color Projects 5 funktioniert nicht nur als eigenständiges Programm, sondern kann auch als Plug-in für Adobe Photoshop, Adobe Photoshop Elements, Lightroom und kompatible Fotosoftware installiert werden. Auf diese Weise können Sie Ihre bevorzugte Bildbearbeitungssoftware um 145 Effektfilter und Optimierungsfunktionen erweitern.

Farbprojekte: Nutzen Sie die Stapelverarbeitung

Wenn Sie einen Lieblingseffekt gefunden haben, wenden Sie ihn mit dem Stapelmodus von Color Projects 5 auf alle Bilder in einem Ordner in einem Rutsch an. Mit der Funktion Bildvorbereitung können Sie den Farbraum und den Weißabgleich im Voraus anpassen (manuell oder mit Voreinstellungen wie Mittagssonne oder Kerzenlicht). Außerdem können Sie sogenannte Sensorflecken und andere störende Bildelemente retuschieren oder entfernen. Abgerundet wird die digitale Dunkelkammer durch die Möglichkeit, Fotos zu drehen oder zu beschneiden und mit Text zu versehen, bevor sie als TIFF-, JPEG- oder PNG-Bilder gespeichert werden. Dafür stehen über 70 verschiedene Vorlagen zur Verfügung, die von Standard-Fotoformaten wie 13 x 9 bis hin zu DIN-Rahmen und verschiedenen Monitor-Seitenverhältnissen reichen. Für den perfekten Zuschnitt können Sie goldene Spiralen oder Raster mit goldenem Schnitt hinzufügen.

Farbprojekte: RAW-Dateien mit dem Konverter optimieren

Mit Color Projects 5 können Sie RAW-Dateien nicht nur öffnen, sondern die Rohbilder auch mit einem RAW-Konverter professionell für die Weiterverarbeitung vorbereiten. Einstellungen für Rauschunterdrückung, Schärfung, Belichtung, Farb- und Weißabgleich sowie Verzeichnungskorrektur werden in Profilen gespeichert, so dass sie immer zur Hand sind. Der RAW-Konverter enthält auch Spezialeffekte wie Dunst- und Nebelkorrektur, Sepia- und Filmkornfilter sowie verschiedene Helligkeitsverläufe und Lichterrekonstruktion.

Color Projects 5 Free Vollversion 5.52.02653 | Bericht Update
Aktualisiert 18.09.2020
Kompatible Betriebssysteme Windows 10, Windows 8, Windows 7
Programmtyp Spezielle Version
Sprache Englisch, Deutsch
Anzahl der Downloads 88.043 (seit 09.03.2015)
Größe der Datei 117,03 MB
Hersteller Franzis Herausgeber

Ashampoo Photo Commander 16

Ashampoo Photo Commander 16 deckt alle zentralen Funktionen zur Verwaltung und Bearbeitung von Fotos ab. Mit wenigen Klicks lassen sich auch Fotokalender, Grußkarten, Collagen, Panoramabilder, Fotoalben für das Internet oder Diashows erstellen. Darüber hinaus können Sie mit automatischen Werkzeugen Farben und Kontraste optimieren, Flecken und Kratzer selektiv ausbessern, Objekte zuschneiden oder Aufnahmen mit zahlreichen Effekten wie Tilt-Shift oder Farbakzent aufpeppen. Der Bildeditor liest alle wichtigen Formate von RAW über WebP bis Photoshop PSD. Mit Ashampoo Photo Commander können Sie Ihre Schnappschüsse direkt auf Facebook und Twitter posten, per E-Mail verschicken oder als PDF-Datei speichern.

:Ashampoo Photo Commander 16
 
Über Ashampoo Photo Commander 16

Ashampoo Photo Commander 16 bietet Ihnen alle wichtigen Werkzeuge zum Bearbeiten, Optimieren, Organisieren und Veröffentlichen Ihrer digitalen Bilder. Der professionelle Bildeditor liest alle relevanten Grafikformate wie JPEG, GIF, TGA, TIF, Photoshop PSP und Google WebP Bilder oder die 3D-Formate MPO und JPS. Aber auch RAW-Formate gängiger Digitalkameras oder das Adobe XMP-Format sind für den Photo Commander kein Problem. Ein Assistent erleichtert auch den Import von Bildern aus Ihrer Kamera oder einem Scanner. Darüber hinaus können Sie über die Importschnittstelle Daten aus Ihrer Dropbox, OneDrive und Google Drive laden, auf Ihren Scanner zugreifen und Audios (MP3, WMA, OGG, WAV, MIDI, FLAC) sowie Videos (MP4, AVI, MPEG, MOV, WMV, MKV) über einen komfortablen Player abspielen und bei Bedarf einzelne Bilder extrahieren.

Geotagging und Fotobewertung

In der obligatorischen Mini-Bilderübersicht ausgewählter Ordner (Thumbnail-Anzeige) findet man mit dem Ashampoo Photo Commander schnell die gesuchten Aufnahmen. Individuelle Tags, Sterne-Bewertungen und die Filterung nach Datum, Dateiname und editierbaren IPTC- oder EXIF-Informationen helfen dabei. Da sowohl professionelle Kameras als auch Smartphones den Standort eines Fotos speichern, können Sie Ihre Aufnahmen auch nach diesen Informationen filtern, zum Beispiel nach Ort und Hausnummer. GPS-Informationen aus JPEG- oder RAW-Dateien lassen sich mit einem Mausklick in bestimmte Standorte umwandeln. Sie können auch mit Google Maps, Bing Maps und OpenStreetMap nach den Positionen Ihrer Fotos suchen. Mit Photo Commander können Sie das Geotagging auch manuell im Batch-Modus durchführen.

Bilder optimieren

Die Hauptaufgabe des Editors von Ashampoo Photo Commander ist die einfache, aber effektive Bearbeitung Ihres Bildmaterials. Sie haben die Wahl zwischen automatischen Werkzeugen zur Farb- und Kontrastanpassung, zur Entfernung roter Augen und zur Reduzierung von Kompressionsartefakten und Bildrauschen oder Sie nutzen manuelle Optimierungsfunktionen. Sie können Bilder begradigen, drehen, beschneiden, mit Spiegeleffekten kombinieren, Bereiche klonen oder die Perspektive ändern. Insbesondere für die Verwendung im Internet können PNG-Dateien in der Dateigröße optimiert werden, ohne dass sich die Bildqualität wesentlich ändert.

Professionelle Effekte wie Tilt-Shift nutzen

Neben den klassischen Funktionen bietet Ashampoo Photo Commander auch den beliebten Tilt-Shift-Effekt. Dieser lässt Objekte wie Miniaturen aussehen, indem er ihre Tiefe verändert oder sie verschwimmen lässt. Nicht minder professionell ist das Werkzeug "Farbakzent", mit dem sich ein Foto bis auf einen ausgewählten Farbbereich in ein Schwarz-Weiß-Bild umwandeln lässt.

Vorher-Nachher-Vergleich dank Doppelansicht

Einen guten Eindruck von den vorgenommenen Änderungen vermittelt die Doppelansicht von Ashampoo Photo Commander, die das Original und die Arbeitskopie direkt nebeneinander anzeigt. Standardvorgänge wie die Anpassung der Bildgröße, Autokorrekturen oder Formatkonvertierungen lassen sich bequem per Stapelverarbeitung auf mehrere Fotos in einem Schritt anwenden.

4K-Diashow mit MP3- oder AAC-Sound erstellen und auf CD brennen

Der Ashampoo Photo Commander bietet neben den obligatorischen Kontaktbögen und verschiedenen Drucklayouts eine Vielzahl von Möglichkeiten, die besten Aufnahmen zu präsentieren. So können Sie zum Beispiel eine Diashow mit MP3-, WAV-, AAC-, WMA- oder OGG-Sound bis zu einer Auflösung von 4K erstellen, die Sie auf Ihrem PC genießen oder direkt auf CD oder DVD brennen können. Die automatischen Zoom-Effekte (Ken-Burns-Effekt) und Bergnge sehen sehr professionell aus. Wenn Sie zwei oder mehr Monitore verwenden, können Sie Ihre Diashow auf einem Bildschirm steuern und Ihre Bilder auf dem anderen präsentieren. Genauso einfach lassen sich optisch ansprechende HTML-Fotoalben für Ihre Homepage erstellen.

Kalender, Fotoalben oder Grußkarten gestalten

Weitere Optionen des Ashampoo Photo Commander sind Fotocollagen, Panoramabilder, Jahreskalender oder Kalender mit verschiedenen Zeiträumen sowie Grußkarten. Bei den Karten kann man aus einer Vielzahl von Vorlagen für verschiedene Anlässe von Geburtstag bis Weihnachten wählen. Auch 3D-Effekte und individuelle Beschriftungen und Bemalungen sind möglich. Bemerkenswert ist die Fotomix-Funktion. Hier können Sie beliebig viele Fotos kreativ zusammenfügen. Wer seine Lieblingsbilder und Videoclips im Web veröffentlichen möchte, kann sie per Mausklick auf Facebook und Twitter posten oder im kostenlosen Ashampoo Webspace speichern. Weitere nützliche Funktionen wie das Erstellen von Screenshots (Bildschirmfotos), GIF- und PNG-Animationen, der Export von Fotos als mehrseitiges PDF und das Aussortieren von doppelten Bildern runden den beachtlichen Funktionsumfang von Ashampoo Photo Commander ab.

Ashampoo Photo Commander 15 als kostenlose Vollversion

Wer auf 4K-Diashows, das Scannen mehrerer Seiten in einem Schritt, die Unterstützung von PNG-Animationen oder die automatische Optimierung zu heller oder blasser Fotos verzichten kann, für den lohnt sich ein Blick auf den Ashampoo Photo Commander 15, der exklusiv als kostenlose Vollversion erhältlich ist.

Ashampoo Photo Commander 16 16.3.2 | Bericht aktualisieren
Aktualisiert 16.07.2021
Kompatible Betriebssysteme Windows 10, Windows 8, Windows 7
Programmtyp Testversion (10 Tage kostenloser Test)
Anschaffungspreis 49,99 Euro für die Vollversion
Sprache Deutsch, Englisch
Anzahl der Downloads 77.287 (seit 14.02.2008)
Dateigröße Ashampoo

ImageJ

Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware ImageJ ist auf den ersten Blick ein einfaches Windows-Programm zum Betrachten, Optimieren, Speichern oder Drucken von digitalen Bildern. Man kann importierte Fotos in der Farbtiefe verändern, beschneiden, skalieren, spiegeln und drehen, sowie Kontrast, Helligkeit oder Farbbalance optimieren und einige Bildfilter anwenden. Dies ist jedoch nur Beiwerk, denn in erster Linie ist die Open-Source-Software ein Bildanalyseprogramm. Mit der Freeware kann man Flächen und Pixelwerte berechnen, Strukturen von Mikroskopbildern vermessen, Abstände und Winkel messen, Histogramme erstellen oder Profildiagramme zeichnen. Hierfür stehen zahlreiche geometrische Auswahlwerkzeuge für Kreise, Rechtecke und Ellipsen oder zum Markieren von Punkten zur Verfügung. Da trifft es sich gut, dass Sie mit ImageJ auch mehrseitige TIFFs öffnen und anzeigen können, denn das Speichern mehrerer Bilder in solchen Grafikcontainern wird im wissenschaftlichen und medizinischen Bereich z.B. zur Dokumentation von Veränderungen verwendet. Neben TIFF, RAW und JPEG unterstützt die Fotosoftware auch das DICOM-Format (Digital Imaging and Communications in Medicine) für CT- und MRI-Bilder. Dank frei verfügbarer 300 Makros und 500 Plug-ins, Makro-Recorder und einem speziellen Toolkit sind dem kostenlosen ImageJ-Tool bei der Bildauswertung und -analyse kaum Grenzen gesetzt.

:ImageJ
 
Informationen zu ImageJ

Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware ImageJ ist auf den ersten Blick ein einfaches Windows-Programm zum Betrachten, Optimieren, Speichern oder Drucken von digitalen Bildern. Sie können die Farbtiefe ändern, importierte Fotos zuschneiden, skalieren, spiegeln und drehen sowie Kontrast, Helligkeit oder Farbbalance optimieren und einige Bildfilter anwenden. Dies ist jedoch nur Beiwerk, denn in erster Linie ist die Open-Source-Software ein Bildanalyseprogramm. Mit der Freeware berechnet man Flächen und Pixelwerte, vermisst Strukturen von Mikroskopbildern, misst Abstände und Winkel, erstellt Histogramme oder zeichnet Profilplots. Hierfür stehen zahlreiche geometrische Auswahlwerkzeuge für Kreise, Rechtecke und Ellipsen oder zum Markieren von Punkten zur Verfügung. Da trifft es sich gut, dass Sie mit ImageJ auch mehrseitige TIFFs öffnen und anzeigen können, denn das Speichern mehrerer Bilder in solchen Grafikcontainern wird im wissenschaftlichen und medizinischen Bereich z.B. zur Dokumentation von Veränderungen verwendet. Neben TIFF, RAW und JPEG unterstützt die Fotosoftware auch das DICOM-Format (Digital Imaging and Communications in Medicine) für CT- und MRI-Bilder. Dank frei verfügbarer 300 Makros und 500 Plug-ins, Makro-Recorder und einem speziellen Toolkit sind dem kostenlosen ImageJ-Tool in Sachen Bildauswertung und -analyse kaum Grenzen gesetzt.

ImageJ 1.53q | Bericht aktualisieren
Aktualisiert 01.04.2022
Kompatible Betriebssysteme Windows 11, Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Programmtyp Freier Quellcode
Sprache Englisch
Anzahl der Downloads 78.160 (seit 30.04.2007)
Größe der Datei 77,25 MB
Hersteller Wayne Rasband

Wenn Sie mit einer der oben genannten Software nicht zufrieden sind, empfehlen wir Ihnen eine bessere Bildbearbeitungssoftware, nämlich DVDFab Photo Enhancer AI. DVDFab Photo Enhancer AI ist das beste ultimative Tool zum Bild verbessern, das Ihre Fotos verschönert.