HDR lässt selbst die erfolglosesten Fotos in neuem Glanz erstrahlen. HDR ist die Abkürzung für High Dynamic Range. Es bedeutet ganz einfach: kontrastreiche Bilder. HDR-Fotos haben eine wesentlich höhere Qualität und bessere Lichtverhältnisse als normale Fotos. Bei vielen Kameras ist es nicht möglich, HDR-Fotos direkt mit der Kamera aufzunehmen. HDR-Software kann normale Fotos in HDR-Fotos umwandeln.

In den meisten Fällen ist eine Belichtungssequenz erforderlich. Manche Software kann jedoch auch mit Einzelbildern verblüffende Ergebnisse erzielen. Ihre Fotos werden nach einer HDR-Behandlung nicht anders aussehen als die Hochglanzbilder des Fernsehens. Unser Team hat sich auf dem Markt nach HDR-Software umgesehen und die besten HDR-Programme gefunden. Wir haben drei Produkte als unsere Top-Picks ausgewählt.

Aurora HDR ist in der Lage, die anspruchsvollsten Anforderungen professioneller Fotografen zu erfüllen

Die HDR-Bearbeitung ist eine Fähigkeit, die bisher weitgehend den Profis vorbehalten war. Mit dem richtigen Training können aber auch Anfänger erstaunliche Ergebnisse erzielen. Aurora HDR ist ein großartiges HDR-Programm. Mit diesem Programm ist es ganz einfach, eine Belichtungsreihe in ein HDR-Bild umzuwandeln. Ziehen Sie Ihr Bildmaterial per Drag & Drop in das Programmfenster und klicken Sie auf "HDR erstellen", um den Bearbeitungsprozess zu starten.

Aurora HDR ist ein leistungsstarkes Werkzeug für professionelle Fotografen, die beste Ergebnisse erzielen möchten. Sie können Ihre Bilder mit Aurora HDR bearbeiten, einschließlich eines Farbtonungsfilters und LUT-Mapping. Aurora HDR ist in der Lage, mehr als nur schlechte Bilder zu maskieren. Sie können auch "Bildflimmern" beseitigen oder Ihren Bildern mit der HDR-Rauschunterdrückung mehr Tiefe verleihen. Mit der Funktion HDR-Klarheit können Sie auch bestimmte Pixelansammlungen bearbeiten.

Außerdem gibt es Masken, Ebenen und Stapelverarbeitungswerkzeuge. Diese können sowohl für Anfänger als auch für Profis überwältigend sein. Die Software ist vielleicht nicht für alle Fotografen geeignet, also haben Sie etwas Geduld. Nach einer langen Lernphase erhalten Sie mit Aurora HDR jedoch ein HDR-Programm, das so vielfältig ist wie jedes andere.

Der Hersteller lässt sich das entsprechend bezahlen. Die Windows- und Mac-Versionen sind nicht separat erhältlich. Das Programm ist teuer, daher sollten Sie es nur kaufen, wenn Sie wirklich viele Fotos machen wollen. Sie können das Programm gegen volle Rückerstattung des Kaufpreises zurückgeben, wenn Sie mit den Ergebnissen nicht zufrieden sind.

Für Gelegenheitsnutzer ist HDR Luminance eine kostenlose HDR-Software

Obwohl die Komplexität von Aurora HDR nicht jedermanns Sache ist, kann Luminance HDR eine gute Alternative sein. Es verfügt über eine einfache Benutzeroberfläche, die gut abschneidet. Der Hersteller bietet nur die wichtigsten Elemente der HDR-Bearbeitung an, damit Sie sich nicht überfordert fühlen. Das bedeutet aber auch, dass Sie Fotos nicht so detailliert bearbeiten können.

Andere Bereiche müssen ebenfalls beschnitten werden. Mit Luminance HDR können Sie nur JPEGs, PNGs, PPM- und PBM-Dateien bearbeiten. Das Programm konvertiert keine Einzelbilder, sondern nur Belichtungen. Sie verfügen über die wichtigsten Werkzeuge wie Rotation, Größenänderung und Tone Mapping.

Die Ergebnisse von Aurora HDR sind nicht so beeindruckend und außerdem läuft das Programm viel langsamer als Aurora HDR. Luminance HDR bietet zwei große Vorteile. Luminance HDR bietet zwei große Vorteile. Erstens ist es unter Windows, Mac und Linux verfügbar. Zweitens bietet Luminance HDR die seltene Möglichkeit, kostenlos zu sein. Das macht es noch attraktiver, wenn man die höheren Preise ähnlicher Produkte bedenkt. Luminance HDR ist, nicht zuletzt für Gelegenheitsnutzer, eine gute Wahl.

Photomatix Pro6 ermöglicht HDR-Verarbeitung zu einem vernünftigen Preis

Was noch fehlt, ist eine Lösung, die als Zwischenlösung für diejenigen dienen kann, denen Luminance HDR zu kompliziert und Aurora HDR zu kostspielig ist. Photomatix Pro ist eine Premium-Software, die wir empfehlen, auch wenn sie nicht billig ist, noch in Ihr Budget passt. Es gibt zwei Versionen: eine Windows- und eine Mac-Version.

Profis und Einsteiger sollten sich im Menü zurechtfinden, denn es ist ähnlich wie Luminance HDR, bietet aber mehr Optionen. Es ist einfach, HDR-Fotos mithilfe von Belichtungssequenzen zu erstellen. Importieren Sie einfach die Fotos und wandeln Sie sie ohne großen Aufwand in kontrastreiche Bilder um.

Auch nach der Konvertierung können Sie noch Änderungen vornehmen. Sie können die Farben, Voreinstellungen und Stile für Belichtung, Schärfe und Dateigröße ändern. Mit der Stapelverarbeitung können Sie mehrere Bearbeitungsaufgaben auf einmal steuern. Photomatix Pro bietet Tipps, wenn Sie mit der Maus über ein Werkzeug fahren.

Die Software ermöglicht die Nachbearbeitung der Bilder mit Tone Mapping, HDR-Beleuchtungseinstellungen und anderen HDR-Modi. Das nützliche Plug-in für Capture One und Lightroom ist das HDR-Tool von Photoshop. Die kostenlose Testversion vermittelt Ihnen zwar einen guten Eindruck von den Möglichkeiten, fügt Ihren Bildern aber ein auffälliges Wasserzeichen hinzu. Die vollständige HDR-Software ist die Investition wert, wenn Sie davon überzeugt sind. Sie können auch das unschöne Wasserzeichen entfernen.

Android-Smartphones mit HDR-Software

Brauchen Sie eine mobile Option? HDR Camera Android ist eine großartige Option. Mit dieser App können Sie die besten HDR-Bearbeitungsfunktionen auf Ihrem Android-Smartphone nutzen. Sie sollten von dieser App nicht die gleiche Qualität erwarten wie von den PC-Pendants. Es handelt sich um ein Tool für kleine Verbesserungen an Fotos.

HDR-Software, die teurer ist, ist möglicherweise nicht die beste Wahl.

Ein kostenloses HDR-Programm wie das von uns empfohlene Luminance HDR ist für die meisten Benutzer ausreichend. Dies ist eine großartige Option für diejenigen, die keine regelmäßigen Anwender sind. Außerdem ist es leicht zu bedienen und spart mit seinen einfachen Menüs, die keine große Einarbeitung erfordern, Zeit. Bei der Qualität dürfen jedoch keine Kompromisse eingegangen werden.

Freeware ist nicht die beste Wahl für professionelle Fotografen oder diejenigen, die das Beste aus ihren Bildern herausholen wollen. Sie sollten stattdessen eine kostenpflichtige HDR-Software wählen. Unser Vergleich zeigt: Je mehr Qualität und Umfang Sie wünschen, desto mehr Geld müssen Sie ausgeben. Viele Hersteller bieten eine kostenlose Testversion an, die Sie immer in den jeweiligen Download-Einträgen finden. Nach Ablauf der Testphase können Sie dann entscheiden, ob sich das Produkt lohnt.

Hier sind einige Dinge, die Sie bei der Aufnahme von HDR-Fotos beachten sollten

Sie können Ihre Bilder auf viele andere Arten bearbeiten. Sie können sich die Arbeit erleichtern, indem Sie bei der Aufnahme von Fotos auf die Details achten. Unsere Fototipps helfen Ihnen, ein beeindruckendes HDR-Bild zu erstellen.

Das sind die fünf beliebtesten Apps

Alle Apps dieser Kategorie finden Sie am Anfang des Artikels. Wenn Sie sich schnell entscheiden müssen, empfehlen wir Ihnen die folgenden fünf Apps.

  • Luminanz HDR
  • EasyHDR
  • Photomatix Pro
  • Aurora HDR
  • HDR-Projekte 8

Wenn Sie Ihre Bilder nicht nur in HDR bearbeiten möchten, empfehlen wir Ihnen den DVDFab Photo Enhancer AI. DVDFab Photo Enhancer AI ist das ultimative Tool zum Bild verbessern, das Ihre Fotos verschönert.