Eine kräftige Klangabstimmung, effektives Noise Cancelling und ein nicht gerade eingängiger Name: Die JBL Live Pro+ TWS müssen sich als kabellose In-Ear-Kopfhörer gegen harte Konkurrenz behaupten - ob das gut geht? DVDFab-Audioexperte Stefan hat den Test gemacht.

Update vom 27.04.2022: Als dieser Testbericht ursprünglich im Juni 2021 veröffentlicht wurde, waren die JBL Live Pro+ TWS kaum unter 170 Euro zu haben. Nach weniger als einem Jahr ist ein erfreulicher Preisverfall eingetreten: Der Hersteller selbst verlangt nur noch 128 Euro, und im Handel finden sich sogar Angebote unter 115 Euro, zum Beispiel auf Amazon.

JBL Live Pro+ TWS im Test: Fazit

Bewertung: 7.8 / 10

Die JBL Live Pro+ TWS (erhältlich in Beige, Pink, Schwarz oder Weiß für 179 Euro UVP) können unterm Strich überzeugen - einen technischen Vorsprung, der sie im harten Wettbewerb deutlich vor die Modelle anderer Hersteller katapultiert, bieten sie allerdings nicht. Immerhin kann der dynamische und mitreißende Klang einen gewissen Abstand zu eher langweilig abgestimmten Kopfhörern schaffen.

Ich vermisse die Unterstützung für mehrere angeschlossene Quellen (Multipoint-Bluetooth), und mit der Touch-Bedienung bin ich nicht ganz glücklich. Dafür sind die effektive Geräuschunterdrückung, der hohe Tragekomfort, die gute Akkulaufzeit (ca. 6 Stunden mit ANC) und die nützliche Handy-App durchaus gelungen. Alles in allem ein souveräner Einstieg in das JBL-Portfolio, den man auf jeden Fall in Betracht ziehen sollte, wenn man einen komplett kabellosen Bluetooth-Kopfhörer sucht.

Vorteile:

  • Spaßiger Sound mit kräftigem Bass
  • Geräuschunterdrückung (ANC) auf hohem Niveau
  • Nützliche App

Nachteile:

  • Kein echtes Mehrpunkt-Bluetooth (aber immerhin Google Fastpair)
  • Touch-Bedienung nicht optimal

Der Klang: Was ist der legendäre JBL-Sound?

Der Hersteller selbst spricht vom "JBL Signature Sound for the best audio experience" - da fragt man sich schon, was das bedeutet. Nun, in der Audiobranche ist die amerikanische Marke JBL (heute unter dem Dach von Harman Kardon bzw. Samsung) seit Jahrzehnten eine feste Größe. Von Kinos über Open Airs bis hin zu Heim-Stereoanlagen hat JBL wie kein anderes Unternehmen Erfahrung mit Sound.

Dennoch finde ich die Aussage mit dem "Signature Sound" etwas schwierig einzuordnen. Im Falle der JBL Live Pro+ TWS ist damit sicherlich nicht der recht neutrale Charakter meiner beiden JBL 4312Gs im Wohnzimmer gemeint - diese Lautsprecher eignen sich (mit gewissen Einschränkungen) als Studiomonitore. Die JBL Live Pro+ TWS hingegen haben eindeutig ein Klang-Tuning erfahren: Besonders der Bass spielt auffällig auf. Erfreulicherweise ist der Spagat beim Spaß-Tuning gelungen - die Mitten und Höhen bleiben erhalten und werden nicht übertönt. Alles klingt einfach ein bisschen fetter und lebendiger.

JBL:Der Klang: Was ist der legendäre JBL-Sound?
JBL Live Pro+ TWS: Der dynamische Klangcharakter mit dem kräftigen Bass passt besonders gut zu House und Trap

Das Ergebnis ist hörenswert, aber es kommt auf die Musikrichtung an. Vielleicht liegt es an den steigenden Temperaturen und viel Sonne, aber ich persönlich entdecke gerade House neu. Die JBL Live Pro+ TWS sind wie geschaffen dafür: Kick-Drums und Bass treiben mächtig nach vorne und ziehen den Hörer auf eine virtuelle Tanzfläche. So klingen "Kinda Kickin' von Matthew Herbert oder "Bang for Your Buck' von Steffi energiegeladen und groovig (gehört in CD-Qualität auf Amazon Music Unlimited). Die JBL Live Pro+ TWS lassen meine Apple AirPods Pro wie steife Langweiler in der Kategorie "elektronische Musik" aussehen. Mit den Sony WF-1000XM4 können die JBL Live Pro+ TWS allerdings nicht mithalten, da es ihnen an Allround-Qualitäten fehlt.

Also: Wer seine Freizeit (vor der Pandemie) gerne in Diskotheken-Clubs verbringt, macht mit den JBLs nichts falsch. Allerdings sind sie nicht gerade die lautesten Kopfhörer, die man kaufen kann - das sei nur erwähnt, falls der Wunsch, sein Gehör ernsthaft zu gefährden, ein Kaufargument sein sollte.

Tragekomfort und Halt: solider Durchschnitt

Die beiden Kopfhörer wiegen jeweils nur 5 Gramm. Sie sind auch vergleichsweise kompakt und das Gehäuse nimmt nur wenig Platz weg. Die deutlich günstigeren, aber ähnlich aufgebauten Earfun Air sind insgesamt klobiger und für mich etwas zu groß. Die JBL Live Pro+ TWS sitzen fest in meinen Ohren und fallen auch bei kräftigem Kopfschütteln nicht heraus.

JBL:Tragekomfort und Halt: solider Durchschnitt

Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung: JBL Live Pro+ TWS, Sony WF-1000XM4 und Apple AirPods Pro

Der Tragekomfort ist angenehm, die Gehörgänge fühlen sich nicht so verstopft an wie bei manch anderem True Wireless Kopfhörer. An die extrem komfortablen Apple AirPods Pro kommen die JBL Live Pro+ TWS nicht ganz heran, aber in der Disziplin schlagen sie die neuen Sony WF-1000XM4 recht deutlich.

  • Kopfhörer-Kaufberatung: Übersicht über die Typen und 8 aktuelle Empfehlungen.
  • Bluetooth-Kopfhörer-Test 2022 - Testsieger und Empfehlungen.
  • Bose, JBL, Sony: Das sind die 16 beliebtesten Kopfhörer-Marken in Deutschland.

Eigenschaften: Könnte besser sein

Das Active Noise Cancelling (ANC) zeigt seine Stärken vor allem bei monotonen, tieffrequenten Geräuschen (Lüftergeräusche, Zug, etc.). Der JBL Live Pro+ TWS blockiert Stimmen nicht ganz so effektiv wie die AirPods Pro, kommt aber insgesamt an die Leistung der Apple In-Ears heran. Beide müssen sich in Sachen Geräuschunterdrückung hinter den Sony WF-1000XM4 einreihen, die meiner Meinung nach derzeit die beste Leistung bieten.

Die Touch-Bedienelemente sind empfindlich und können zu versehentlichen Eingabefehlern führen. Dies ist keine "Besonderheit" der JBL Live Pro+ TWS, sondern weit verbreitet. Das ist schade, denn die beiden Bügel am Kopfhörer sind ideal, um eine druckempfindliche Steuerung zu integrieren (Apple macht es vor).

Immerhin ist die dazugehörige Handy-App gut gemacht und bietet neben Equalizern und ANC-Steuerung auch vielfältige Möglichkeiten, die Steuerung an die Vorlieben des Nutzers anzupassen (tippen, doppelt tippen, halten) - inklusive Anheben und Absenken der Lautstärke am Kopfhörer.

Telefonate und Videogespräche mit den JBL Live Pro+ TWS sind qualitativ ausreichend - mehr aber auch nicht. Die Gesprächspartner empfanden meine Stimme als blechern und distanziert. Hier versagen fast alle True-Wireless-Kopfhörer - aber von JBL und in dieser Preisklasse hätte ich eine bessere Leistung erwartet. Weitere erwähnenswerte Besonderheiten sind, dass das Gehäuse kabellos aufgeladen werden kann (Wireless Charging) und wer Android-Smartphones nutzt, wird sich über das schnelle und unkomplizierte Pairing via Google Fastpair freuen.

Bewertungen und technische Daten

Testurteil im Detail: JBL Live Pro+ TWS

Kategorie: Bewertung (max. 10)
Klang 8
Komfort 8
Hardware, Design und Funktionen 7
Akku 8
Insgesamt 7.8

Technische Daten: JBL Live Pro+ TWS

Typ . In-Ear-Kopfhörer mit ANC
Gewicht 10 g
Lebensdauer des Akkus Bis zu 6 Stunden (pro Ladung, mit ANC)
Merkmale Kabelloses Aufladen; Schnelles Aufladen (5 Minuten Ladezeit für 1 Stunde Wiedergabezeit), Google Fastpair für Android; Unterstützung für Alexa und Google Assistant; Wasserdicht (IPX4).

Wenn Sie dieses Headset bereits gekauft haben und sehr zufrieden sind und mehr Musik herunterladen möchten, empfehlen wir Ihnen die Software StreamFab YouTube to MP3, die für Sie sehr geeignet ist. Diese Software ist eine Software zum YouTube zu MP3 konvertieren von YouTube Video und Songs in hochwertige MP3 Audiospuren.