Internet:

Die Zukunftspläne von Netflix: Wie sieht es mit den Verkäufen auf der vertrauenswürdigen Shopping-Website aus? Welche Neuigkeiten teilt mein Freund gerade im Internet? Das Internet ist heute ein Teil unseres täglichen Lebens. Es ist voller Daten und wächst von Sekunde zu Sekunde. Jede Sekunde gehen weltweit 380 Websites online, werden 41,6 Millionen WhatsApp- und Facebook-Nachrichten verschickt und werden 100 Stunden Videoinhalte über YouTube geteilt. In einigen Fällen können sich diese Zahlen innerhalb von fünf Jahren verzehnfachen. Die Nutzer haben mehr Möglichkeiten, ihre Zeit im Internet zu verbringen, egal ob sie ein Smartphone oder einen Mac benutzen.

Online: 6 Stunden, 43 Minuten

Experten der Online-Dienstleister Hootsuite und We Are Social haben untersucht, wie viel Zeit die Menschen im Jahr 2020 im Internet verbringen. Den Rekord halten die Einwohner der Philippinen mit rund 9 Stunden und 45 Minuten pro Tag. Den niedrigsten Wert erreichten die Japaner mit 4 Stunden und 22 Minuten. Weltweit lag die durchschnittliche Zeit bei 6 Stunden 43 Minuten. Das sind 8 Stunden weniger Schlaf als 8 Stunden Arbeit. Das ist fast die gesamte Zeit, die man hat.

Diese Möglichkeiten stehen den Menschen zur Verfügung, die Smartphones besitzen und von ihrem Telefon aus auf das Internet zugreifen können, im Urlaub oder in Wartezimmern ebenso wie auf der Rolltreppe, der Couch oder zu Hause. Was wird das Internet 2022 bieten? Wie viel Zeit verbringen Sie im Internet?

Die am meisten geschätzten Funktionen des Internets

Heute arbeiten die meisten Menschen online. Unternehmensdatenbanken werden wegen ihrer hohen Sicherheitsmerkmale und Flexibilität zunehmend in die Cloud verlagert. Komplette ERP-Systeme, d. h. Software, die die Steuerung aller Bereiche, einschließlich der ERP-Systeme, ermöglicht, sind ständig online verfügbar.

Der Begriff "Internet der Dinge" (IoT) ist schon seit einiger Zeit in aller Munde. Nicht der Mensch ist hier online, sondern der Kühlschrank zu Hause und ganze Produktionsstraßen in Fabrikhallen. Obwohl das Internet für die meisten Menschen unsichtbar ist, wird es tagtäglich in unserem Leben genutzt. So kann beispielsweise eine digitale Türklingel durch einen Knopfdruck ausgelöst werden. Oder lebenserhaltende Geräte in einem Krankenhaus tauschen untereinander Daten aus, um ideale Werte zu erreichen.

In diesem unsichtbaren Bereich finden Sie den besten Teil der kontinuierlichen Konnektivität. Obwohl die Cloud-Konnektivität ein bemerkenswerter Luxus ist, wird sie nur selten genutzt, um eine Verbindung zum Internet herzustellen. Im Jahr 2021 nutzten mehr als 3 Millionen Amerikaner in ihren Haushalten Geräte, die vom Internet abhängig sind. Rund 80 Prozent der Menschen nutzen das Internet, um auf andere Bereiche ihres Lebens zuzugreifen.

Einkaufen ohne Gedränge, Gespräche und Preisfixierung

Internet:Einkaufen ohne Gedränge, Gespräche und Preisfixierung

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes haben 44 % der Deutschen im Alter von 16 bis 74 Jahren im vergangenen Jahr schon einmal online eingekauft. Diese Praxis ist für die meisten Menschen zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Wer einen Urlaub oder Ersatzteile kaufen möchte, sollte sich vor dem Kauf und der Buchung im Internet informieren.

Online-Shopping ist attraktiv wegen der größeren Auswahl und der sozialen Funktionen wie dem Einsehen von Bewertungen und der Möglichkeit, andere Käufer zu empfehlen. Amazon und andere globale Konzerne dominieren diesen Markt. Die Online-Shops von Zalando, Otto und Quelle sowie kleine Einzelhändler für handgefertigte Waren erwirtschaften in Deutschland jedoch zusammen über eine Milliarde Dollar.

Das Internet ist eine großartige Alternative zum traditionellen Weg über Märkte oder in Fußgängerzonen. Der Online-Lebensmittelhandel erlebt seitdem einen Boom. Alle größeren Städte haben ein so großes Liefernetz, dass es schwierig ist, neue Plätze für die wöchentliche Lieferung zu finden.

Mobiles Spielen und Glücksspiel sind im Trend

Internet:Mobiles Spielen und Glücksspiel sind im Trend

Das Spiel- und Kasinoangebot im Internet hat seit 2000 nicht nur überlebt, sondern an Beliebtheit gewonnen. Der Trend geht weg von traditionellen Browserspielen hin zu grafisch anspruchsvolleren mobilen Spielen. Auch der professionelle Esport hat sich durchgesetzt. Schätzungen zufolge war Valve der größte Anbieter von Spielen über alle Genres hinweg und hatte eine Marktkapitalisierung von etwa 12 Milliarden Dollar. Das sind nur 10 % der Bewertung von Facebook, die bei 948 Milliarden Dollar liegt. Im Jahr 2021 wurden mit Spielen rund 219 Milliarden Dollar erwirtschaftet. 116 Milliarden Dollar wurden allein durch mobile Spiele generiert.

Mit der sich ständig verbessernden Technologie ist es möglich, bessere und anspruchsvollere Spiele zu genießen, unabhängig davon, wo man sich befindet. Im Jahr 2021 waren Endlosspiele wie Candy Crush und Coin Master oder Clash of Clans so gefragt, dass viele Kunden hohe Summen bezahlten, um ihre virtuellen Farmen und Dörfer zu unterhalten oder gegen andere Spieler zu spielen. Statista berichtet, dass Gamer in Deutschland durchschnittlich 17 bis 32 Dollar pro Monat für ihre Lieblings-Handyspiele ausgeben, im Gegensatz zu den 17 bis 27 Dollar in den USA.

Besonders beliebt sind die Deutschen bei Online-Casinos. Zu diesen beliebten und glamourösen Spielen gehören Blackjack, Poker und Roulette. Eine BZgA-Umfrage aus dem Jahr 2019 ergab, dass drei Viertel der Befragten bereits mindestens ein Spiel gespielt haben. Auch in vielen anderen Bereichen genießt die Community mittlerweile hohes Ansehen. Die Teilnehmer der jährlichen World Series of Poker in Las Vegas haben im vergangenen Jahr Hunderte von Stunden mit Online-Spielen verbracht. Die Veranstaltung fand sogar während der Corona-Pandemie vollständig online statt. Die Nutzer tauschen sich immer häufiger aus.

Die am meisten geschätzte Nutzung der sozialen Medien ist das Internet

Wie droht Mark Zuckerberg Europa mit der Drohung, Facebook oder Instagram nicht mehr in der Meta Group anzubieten, wenn die europäischen Datenschutzbehörden nicht mit seinem Plan einverstanden sind? Für 32 Millionen Deutsche, die Facebook nutzen, könnte ein wichtiges Netzwerk verschwinden. Die klassischen sozialen Netzwerke erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit, vor allem bei Menschen zwischen 25 und dem Rentenalter. Sie sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken.

Angefangen hat alles mit kleinen Gruppen, IRC-Kanälen und Foren. Heute ist es ein fester Bestandteil des sozialen Lebens. Facebook ermöglicht es den Nutzern, mit ihrer Familie und ihren Freunden in Verbindung zu bleiben. Sie können auch Fotos, Videos oder andere Anekdoten austauschen. Viele Menschen finden, dass Facebook und Twitter zugänglicher sind als die Mitgliedschaft in einer örtlichen Parteiorganisation. Zu den Angeboten gehören Online-Petitionen, politische Blogs und digitale Tageszeitungen.

Obwohl Messenger-Apps wie WhatsApp und Signal auf unterschiedliche Weise genutzt werden können, hat Discord eines gemeinsam: Sie ermöglichen es den Menschen, sich einfach zu vernetzen und in Kontakt zu bleiben. Mancherorts ist sogar das Internet selbst auf die Apps beschränkt, die auf preiswerten Handys vorinstalliert sind.

Das Wissen ist unendlich, aber es gibt viele Meinungen.

Der Zugang zu Bildung und Informationen ist einer der wichtigsten, aber am wenigsten verstandenen Aspekte des Internets. Obwohl Suchmaschinen wie Google oder Bing Daten vorsortieren und gewichten, ist das Endergebnis eine fast unendliche Menge an Informationen zu jedem Thema.

Experten sind besorgt, dass Algorithmen unsere Wahrnehmung wichtiger Fakten langfristig verzerren können. Beim Pandemiemanagement beispielsweise sehen Experten, wie die Verfügbarkeit von kostenlosen Informationen zu Fehlinformationen und falschen Schlussfolgerungen führen kann. Einig ist man sich jedoch darin, dass das Internet in seiner heutigen Form nicht durch Bibliotheken, Wissens- und Videotheken ersetzt werden kann.

Wir empfehlen StreamFab All-In-One, wenn Sie Streaming-Videos herunterladen möchten, um sie offline auf Ihrem Mobiltelefon anzusehen. Diese Software ist die umfassendste Stream Video Downloader Lösung, mit der Sie Videos von Amazon Prime, Netflix, Hulu, Disney+, HBO und über 1000 anderen Streaming Services herunterladen können.