Format: Ein leistungsstarker Konverter für Filme

WinFF kann Videodateien in viele Formate konvertieren. Diese Freeware basiert auf dem beliebten Linux-Programm FFmpeg und besticht durch seine einfache Benutzeroberfläche.

WinFF ermöglicht es Ihnen, ein oder mehrere Videos auszuwählen, die konvertiert werden sollen. Anschließend können Sie das Zielformat festlegen. Es gibt Voreinstellungen für verschiedene Formate, darunter FLV für Flash-Video und H.264 für den iPod. Sie können auch Ihre eigene Audio-Bitrate, Auflösung und Videoqualität festlegen. Klicken Sie auf Konvertieren, um den Clip zu konvertieren.

FazitWinFF bringen Videofreunde ihre Clips schnell in die gewünschte Form. Das kostenlose Tool glänzt mit seiner umfassenden Übersicht.

Der Videokonverter ist klein und schnell. Er kann viele Formate konvertieren.

Mit Prism Video Converter erhalten Windows-Nutzer einen einfach zu bedienenden Videokonverter. Dieser Konverter unterstützt viele Formate.

Wählen Sie zunächst die Videodatei aus, die Sie in Prism Video Convert konvertieren möchten. Wählen Sie dann das gewünschte Ausgabeformat und passen Sie die Audio- und Video-Codec-Parameter an. Klicken Sie auf den Link " Konvertieren" und der Prism Video Converter beginnt zu arbeiten. Sie können Codecs aus dem Internet herunterladen, die nicht in der Software verfügbar sind.

FazitDer PrismVideo-Konverter leistet hervorragende Arbeit und liefert die Ergebnisse schnell. Aber es ist schwierig, besondere Funktionen zu finden. Der kleine, kostenlose Videokonverter kann unter den vielen Konkurrenten leicht untergehen.

Verwenden Sie den Free MP4 Converter zum Konvertieren von Videodateien

Mit der Software Free MP4 Converter lassen sich Videos einfach in das MP4-Format umwandeln. Der Benutzer muss nur das gewünschte Video auswählen und die Ausgabeparameter festlegen. Sie können die Bildschirmauflösung oder andere Parameter einstellen. Mit dem Editor können Sie die MP4-Dateien bearbeiten, so dass sowohl Audio- als auch Videospuren geändert werden können.

Sie können jederzeit und von überall aus MP4-Dateien erstellen

Mit dem Free MP4 Converter kann der Benutzer MP4-Dateien aus jedem beliebigen Video erstellen. Der Benutzer hat viele Optionen, um die Datei anzupassen, einschließlich verschiedener Auflösungen und Videocodes. Sie können auch die Bildrate, die Bitrate oder sogar den Codec ändern. Dieser Konverter kann viele Videoformate konvertieren, darunter AVI, 3GP und F4V. Sie können die konvertierten Dateien zur späteren Verwendung auf Ihrem Computer speichern. Die Videos können auch mit anderen Editoren bearbeitet werden. Die Tags bieten zusätzliche Informationen, die der Datei während der Konvertierung hinzugefügt werden können. Sie können auch auf die Parameter Titel, Interpret und Album zugreifen. Sie können auch auf eine Standardeinstellung zugreifen, mit der die Software die gewünschten Informationen einfügt.

Sie können MP4-Dateien jederzeit herunterladen

Der MP4 Converter ist ein kostenloses Programm, mit dem sich mehrere Videodateien mit verschiedenen Einstellungen einfach in MP4-Videos umwandeln lassen. Das Hochladen und Einrichten muss jedoch manuell erfolgen.

Vorteile

  • Kompatibel mit vielen Videoformaten
  • Verschiedene Informationen und Einstellungsmöglichkeiten verfügbar

Nachteile

  • Konvertiert nur in MP4-Dateien
  • Uploads und Einstellungen werden von Hand vorgenommen.

YouTube-Videos kostenlos konvertieren

Der Online Videos Downloader ist ein kostenloses Programm, mit dem Sie YouTube-Videos direkt auf Ihren Computer herunterladen können. Diese Freeware läuft nur unter Windows 7 und enthält einen integrierten Konverter.

Der Vorgang ist nicht ganz einfach. Sie können die YouTube-URL in das mittlere Feld der Programmoberfläche von Online Video Downloader kopieren. Online Videos Downloader kann die Videos in einem Schritt in jedes andere Format konvertieren. Dieser Konverter unterstützt die Formate ASF, AVI und AVM. Weitere Konfigurationsmöglichkeiten gibt es bei Online Videos Downloader nicht.

FazitDer OnlineVideo Downloader tut, was er sagt, auch wenn es keine weiteren Optionen gibt. Die Freeware hingegen ist einfach zu bedienen und richtet sich an unerfahrene Computeranwender.

Vorteile

  • Sie ist leicht verständlich
  • Gut gestaltete Schnittstelle für die Programmierung des Programms
  • schneller Konverter

Nachteile

  • keine Optionen

VLC Media Player ist ein kostenloser und quelloffener Media Player, der auf allen Betriebssystemen funktioniert.

VLC Media Player ist zusammen mit QuickTime ein seit langem bestehendes Media Player-Programm. Die Open-Source-Software ist unter einer nicht-kommerziellen Lizenz erhältlich und unterstützt viele Medienformate. Sie eignet sich auch hervorragend zum Herunterladen von Dateien aus anderen Netzwerken. VLC kann DVDs ohne Probleme abspielen. Um Blu-ray-Discs abspielen zu können, sind zusätzliche Erweiterungen erforderlich. KMPlayer, PotPlayer und andere ähnliche Player finden Sie hier.

Eine einfache und effektive Schnittstelle

Die erste Version von VLC Media Player wurde 1996 veröffentlicht. Der ursprüngliche Zweck von VLC Media Player war die Wiedergabe von Videos in lokalen Netzwerken. Daher stammen auch die ursprünglichen Namen VideoLAN Client und VLC. Der Hauptzweck der Software ist die Wiedergabe von lokal gespeicherten Video- und Audiodateien. Daher wurde der Name VLC Media Player gewählt.

Die Benutzeroberfläche von VLC Media Player ist minimalistisch und unterscheidet sich von allen anderen Media Player-Programmen. Das Programm ist äußerst benutzerfreundlich und leistungsfähig. Der Windows Media Player ist viel komplizierter als Anwendungen wie VLC. VLC unterstützt die Codescs für viele Audio- und Videoformate, darunter AVI und MKV sowie FLV und MP3, FLAC, FLAC und WMA.

Bibliothek mit integrierten Medien

VLC Media Player bietet auch eine integrierte Medienbibliothek, die zur Verwaltung von Mediendateien verwendet werden kann. Es erkennt automatisch Verzeichnisse, die überwacht werden, und erstellt Dateien für die Bibliothek. Dieses Programm kann Wiedergabelisten verwalten, die mehrere Filme und einzelne Musiksammlungen enthalten. Untertitel und andere ähnliche Informationen können von VLC automatisch über das Netzwerk heruntergeladen werden.

Mit dem VLC Media Player können Sie auch während der Videowiedergabe ein Bild manipulieren. Sie können einen Film heller, dunkler oder kleiner machen. Aber auch Spiegelungen und stärkere Verfärbungen sind möglich. Eine Aufnahmefunktion kann das veränderte Video speichern.

Ideal für das Streaming von Medien

VLC wurde ursprünglich für das Streaming in lokalen Netzwerken entwickelt. VLC kann Live-Videos aus jedem Netzwerk abspielen und streamen. Er funktioniert auch über das Internet. Unterstützung für neuere Protokolle wie Google Cast, die von Googles Chromecast-Fernsehsticks verwendet werden, ist ebenfalls verfügbar. VLC wird ebenfalls unterstützt, um Videos direkt auf Ihr Fernsehgerät zu übertragen.

VLC kann Livestreams empfangen, wenn das Format nicht durch DRM kopiergeschützt ist. Eine der größten Schwächen und Einschränkungen von VLC ist sein Kopierschutz. Geschützte Medien können nicht oder nur mit eingeschränkten Tricks abgespielt werden. VLC Media Player kann keine Netflix-Videos abspielen. Für die Wiedergabe von Bluray-Discs sind zusätzliche Erweiterungen erforderlich.

Alle Plattformen verfügbar

VLC Media Player kann kostenlos für alle gängigen Plattformen und Betriebssysteme heruntergeladen werden. Sie können VLC Media Player für Windows, Mac OS und die mobilen Android-Betriebssysteme herunterladen.

In Bezug auf die Streaming-Technologie können die verschiedenen Versionen zusammenarbeiten, so dass VLC Dateien zwischen Linux-Computern und Windows 10/Mac OS übertragen kann. VLC-Streaming kann von anderen Programmen wie mplayer (einem beliebten Linux-Programm) und mpv (einem Kommandozeilen-Tool) genutzt werden.

Das vertrauenswürdigste Medientool

VLC ist ein beliebtes Medienprogramm, das von vielen Menschen verwendet wird. Es ist auch ein grundlegender Bestandteil ihrer Computerausrüstung. Hervorzuheben ist die große Kompatibilität mit vielen Formaten und der sehr geringe Ressourcenverbrauch. VLC ist der ideale Begleiter für Smartphones und Tablets.

Schade ist nur, dass das Programm keine Bearbeitungsfunktionen bietet. Es ist zwar möglich, mit der Aufnahmefunktion des Programms Teile des Videos abzuschneiden, aber die Funktionalität kommt nicht annähernd an die einer echten Schnittsoftware heran. Updates sind auch selten, da die Entwicklung langsam ist.

Vorteile

  • Klare und einfache Schnittstelle
  • Sie können fast alle Audio- und Videodateien abspielen
  • Aufnahmefunktion für praktische Zwecke
  • Sie können Medien über das Internet und LAN abspielen.

Nachteile

  • Es gibt keine eigenständige Blu-ray-Unterstützung
  • Sie können keine Streaming-Videos mit DRM abspielen
  • Es gibt keine Bearbeitungsfunktionen
  • Es wird nur langsam entwickelt

Wenn Sie mit einem der oben genannten Programme nicht zufrieden sind, empfehlen wir DVDFab Video Converter und PlayerFab All-In-One. Der DVDFab Video Converter zum Video konvertieren ist eine voll ausgestattete und leistungsstarke Videokonvertierungssoftware, mit der Sie Videos von einem Videoformat ins andere, sowie in gängige Audioformate konvertieren können. PlayerFab macht es den Nutzern möglich, lokale Videos, DVD/Blu-ray/UHD-Discs und Videos von Amazon sowie Netflix abzuspielen.